Zu­rich-Chef Senn ist zu­rück­ge­tre­ten

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT -

ZÜ­RICH (rtr) Der Chef des Schwei­zer Ver­si­che­rungs­kon­zerns Zu­rich, Mar­tin Senn, ist über­ra­schend zu­rück­ge­tre­ten. Ver­wal­tungs­rats­prä­si­dent Tom de Swa­an über­neh­me die Kon­zern­lei­tung über­gangs­wei­se, teil­te der Kon­zern mit. Der Pro­zess für die Be­stim­mung der Nach­fol­ge von Senn sei an­ge­lau­fen. „Wir muss­ten in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten ei­nen Rück­schlag ein­ste­cken, aber ich bin si­cher, dass wir die rich­ti­gen Maß­nah­men ge­trof­fen ha­ben, um un­se­re Zie­le zu er­rei­chen“, er­klär­te Senn. Sein Rück­tritt ha­be kei­nen Ein­fluss auf die stra­te­gi­sche Aus­rich­tung des Un­ter­neh­mens.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.