Dea­ler ver­steck­te zehn Ki­lo­gramm Ko­ka­in im Au­to

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

(gap) Es war ein schwie­ri­ges und lang­wie­ri­ges Er­mitt­lungs­ver­fah­ren der Po­li­zei­dienst­stel­le für Or­ga­ni­sier­te Kri­mi­na­li­tät. Aber es führte zum Er­folg: Jetzt sit­zen drei Män­ner in Haft, die al­le als „di­cke Fi­sche“un­ter den Dro­gen­dea­lern gel­ten.

Den Er­mitt­lern la­gen Er­kennt­nis­se vor, dass seit ei­ni­ger Zeit grö­ße­re Men­gen Ko­ka­in von den Nie­der­lan­den über Deutsch­land nach Ita­li­en ver­scho­ben wer­den. Die Fahn­der hef­te­ten sich auf die Spur der Tä­ter­grup­pe. Am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de ge­lang es, ei­ne groß an­ge­leg­te Ku­rier­fahrt in Mön­chen­glad­bach zu stop­pen.

Ein­satz­kräf­te nah­men ei­nen 29jäh­ri­gen, ein­schlä­gig be­kann­ten Mön­chen­glad­ba­cher fest, der als Kurier fun­gier­te. Zu­nächst konn­ten in sei­nem Fahr­zeug kei­ne il­le­ga­len Dro­gen ge­fun­den wer­den, doch dann wur­de die kom­plet­te Ka­ros­se­rie aus­ein­an­der ge­nom­men. Zum Vor­schein ka­men ins­ge­samt zehn Ki­lo­gramm Ko­ka­in im Wert von 600.000 bis 800.000 Eu­ro. Die An­schlus­s­er­mitt­lun­gen führ­ten zur Fest­nah­me der Auf­trag­ge­ber, ei­nem 32-jäh­ri­gen Nie­der­län­der und sei­nem 46-jäh­ri­gen Kom­pli­zen aus Mön­chen­glad­bach. Sie al­le sind bei der Po­li­zei ein­schlä­gig be­kannt.

FOTO: PO­LI­ZEI

Zehn Ki­lo­gramm Ko­ka­in wa­ren in der Ka­ros­se­rie ver­steckt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.