Lip­pold kehrt beim 1. FC auf den Platz zu­rück

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL -

FUSSBALL (zeit) Und er spielt doch wie­der: Thors­ten Lip­pold (27, im Bild) hat sich ges­tern mit Ober­li­gist 1. FC Mön­chen­glad­bach ge­ei­nigt, doch noch ein­mal ak­tiv ein­zu­grei­fen. Im Vor­jahr hat­te er nach ei­ner zwei­ten schwe­ren Ver­let­zung in­ner­halb kur­zer Zeit be­schlos­sen, nur noch als Kon­di­ti­ons­trai­ner bei „sei­nem“FC zu ar­bei­ten. „Ich ha­be aber al­les mit mei­nem Ar­beit­ge­ber und den Ärz­ten ab­ge­stimmt. Ich kann spie­len und will der Mann­schaft auch auf dem Platz hel­fen“, sagt der Tor­jä­ger jetzt. Ihn kann der FC auch drin­gend brau­chen, weil Nach­fol­ger En­ri­co Zentsch seit Wo­chen we­gen ei­ner schwe­ren Ver­let­zung aus­fällt. „Ich bin froh, dass sich Thors­ten so ent­schie­den hat. Ich den­ke, dass wir durch die­se Per­so­na­lie für die Rück­run­de für die Of­fen­si­ve bes­tens ge­rüs­tet sind“, sagt Trai­ner Ste­phan Hou­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.