Sonn­tags ist Hap­py Hour im Mon­gu Li­ve

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL -

Das Chi­ne­si­sche und Mon­go­li­sche Buf­fet mit Li­ve-Grill gibt es nicht nur täg­lich von 18 bis 22.30 Uhr, son­dern auch an Sonn- und Fei­er­ta­gen von 12 bis 22.30 Uhr. Sonn­tags kommt noch ei­ne Be­son­der­heit hin­zu: In der Zeit von 15 bis 17.30 Uhr ist Hap­py Hour im Re­stau­rant Mon­gu Li­ve. Das be­deu­tet, dass es das Buffet­an­ge­bot für 11,90 Eu­ro pro Person an­statt 14,90 Eu­ro gibt. Die klei­nen Gäs­te im Al­ter von vier bis zehn Jah­ren es­sen wäh­rend der Hap­py Hour für 6,50 Eu­ro pro Person. Al­le Prei­se gel­ten nur in Kom­bi­na­ti­on mit ei­nem Ge­tränk.

Beim mon­go­li­schen Li­ve­grill hin­ge­gen wer­den die Gäs­te zum Chef­koch. Aus le­cke­ren Zu­ta­ten wie kna­cki­gem Ge­mü­se, fri­schen Mee­res­früch­ten und Fisch so­wie ver­schie­de­nen Fleisch­sor­ten kann je­der sein in­di­vi­du­el­les Lieb­lings­ge­richt zu­sam­men­stel­len. Er­gänzt wird die Aus­wahl durch ver­schie­de­ne Ma­ri­na­den, die dem Es­sen die be­son­de­re Wür­ze ver­lei­hen. Da­nach wird das zu­sam­men­ge­stell­te Ge­richt li­ve vom Grill­meis­ter auf dem Teppanya­ki-Grill in Mi­nu­ten­schnel­le zu­be­rei­tet. Ob nun def­ti­ges Lamm­ko­te­lett mit Barbe­cue So­ße oder Nu­deln mit Ge­mü­se und Lachs – für je­den ist et­was da­bei. So­bald das Es­sen fer­tig ist, wird es vom Ser­vice-Team an den Tisch ge­bracht.

Da­mit nichts durch­ein­an­der kommt, wer­den die je­wei­li­gen Tel­ler mit Num­mern ver­se­hen, die mit ei­ner Klem­me ans Por­zel­lan ge­steckt wer­den. In der Zwi­schen­zeit kön­nen sich die Gäs­te am reich­hal­ti­gen chi­ne­si­schen Buf­fet mit ver­schie­de­nen be­reits fer­tig zu­be­rei­te­ten Wok-Ge­rich­ten oder Back­spe­zia­li­tä­ten be­die­nen.

Das Mon­gu Li­ve über­zeugt nicht nur durch die Viel­zahl asia­ti­scher Spei­sen, son­dern bie­tet dank ei­nes Mix aus Tra­di­ti­on und Mo­der­ne auch das pas­sen­de Am­bi­en­te. Hin­zu kommt, dass die Gäs­te auf ei­ner Flä­che von 1000 Qua­drat­me­tern und mit ei­ner ins­ge­samt 50 Me­ter lan­gen Selbst- be­die­nungs­the­ke das größ­te asia­ti­sche Buf­fet in Mön­chen­glad­bach vor­fin­den. Da­mit je­der Gast beim Li­ve­gril­len ei­nen noch bes­se­ren Über­blick über die Roh­zu­ta­ten wie Fisch, Mee­res­früch­te und Fleisch be- kommt, wur­de jetzt die lan­ge recht­ecki­ge Buf­fetthe­ke in der Nä­he des Teppanya­ki-Grills durch ei­ne groß­zü­gi­ge run­de er­setzt. „Das ist sehr gut an­ge­kom­men“, sagt Ge­schäfts­füh­re­rin Hong Guan.

Das ge­schmack­vol­le Am­bi­en­te run­det das Ge­nie­ßer-Pa­ket des Mon­gu Li­ve per­fekt ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.