NRW for­ciert Hil­fen für Ter­ror-Aus­stei­ger

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

KO­BLENZ (may-) Der nord­rhein­west­fä­li­sche In­nen­mi­nis­ter Ralf Jä­ger (SPD) schlägt an­ge­sichts der stei­gen­den Zah­len von Sala­fis­ten neue Maß­nah­men im Kampf ge­gen mut­maß­lich ge­walt­be­rei­te Is­la­mis­ten vor. Da­von will er sei­ne Amts­kol­le­gen bei der heu­te in Ko­blenz be­gin­nen­den In­nen­mi­nis­ter­kon­fe­renz über­zeu­gen. „Wir brau­chen ei­nen Drei­klang aus Re­pres­si­on, Prä­ven­ti­on und Aus­stiegs­hil­fe“, sag­te Jä­ger un­se­rer Re­dak­ti­on. „Vor al­lem Prä­ven­ti­on schützt uns ge­gen den Ter­ror von mor­gen.“Des­halb will der Res­sort­chef sich für den Aus­bau neu­er Prä­ven­ti­ons­pro­gram­me ein­set­zen. Ei­nen klei­nen Er­folg kann er schon vor­wei­sen: 25 Is­la­mis­ten aus NRW nutz­ten in­zwi­schen das neue Aus­stei­ger­pro­gramm des Lan­des, um sich aus der Sala­fis­ten-Sze­ne dau­er­haft zu lö­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.