Über Glau­ben und Nicht-Glau­ben

Rheinische Post Moenchengladbach - - KRUSCHEL ERKLÄRT’S -

Die Kin­der­funk-Au­to­rin Ur­sel Böhm hat mal wie­der ih­ren Schlüs­sel­bund ver­lo­ren und ist ver­zwei­felt. Da kom­men Alex und Adri­an ge­ra­de recht. Alex ist über­zeugt da­von, dass Gott ihm bei ei­ner hoff­nungs­lo­sen Schlüs­sel­su­che schon ein­mal ge­hol­fen hat. Adri­an glaubt, das sei Quatsch – er glaubt nicht an Schick­sal und hö­he­re Mäch­te. Die Au­to­rin ei­nes Bei­trags, den „Ra­dio Kaka­du“am Frei­tag sen­det, ver­sucht in Ge­sprä­chen mit Kin­dern wie Adri­an und Alex zu er­grün­den, was es mit dem Glau­ben auf sich hat. An wen oder was kann man glau­ben? War­um? Ur­sel Böhm spricht in der Sen­dung mit Jung und Alt über das Glau­ben und Nicht-Glau­ben. Sie ist Jour­na­lis­tin und spricht als Re­por­te­rin am liebs­ten mit Kin­dern über phi­lo­so­phi­sche The­men, denn für sie sind Kin­der die wah­ren Phi­lo­so­phen. Sen­de­ter­min: Der Bei­trag über Glau­ben läuft am, Frei­tag, 4. De­zem­ber, von 15.05 bis 15.30 Uhr auf „Ra­dio Kaka­du“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.