Säug­ling stirbt nach Hirn­blu­tung – Po­li­zei er­mit­telt

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

MÜL­HEIM/RUHR (dpa) Durch schwe­re Miss­hand­lung ist ein drei Mo­na­te al­ter Säug­ling ums Le­ben ge­kom­men. Wie die Po­li­zei mit­teil­te, war das Mäd­chen ver­gan­ge­ne Wo­che mit ei­ner schwe­ren Hirn­blu­tung in die Es­se­ner Uni­k­li­nik ge­bracht wor­den, wo es ver­starb. Die Po­li­zei setz­te ei­ne Mord­kom­mis­si­on ein. Er­mit­telt wer­de auch im fa­mi­liä­ren Um­feld. Ob es Tat­ver­däch­ti­ge gibt, wur­de zu­nächst nicht be­kannt. Nach der Ein­lie­fe­rung hat­ten die Ärz­te we­gen des be­sorg­nis­er­re­gen­den Zu­stands des Kin­des die Po­li­zei ver­stän­digt. Trotz in­ten­siv­me­di­zi­ni­scher Ver­sor­gung starb das Mäd­chen drei Ta­ge spä­ter. Ei­ne ge­richts­me­di­zi­ni­sche Un­ter­su­chung be­stä­tig­te den Ver­dacht, dass das schwe­re Schä­del-Hirn-Trau­ma durch äu­ße­re Ge­walt­an­wen­dung ein­ge­tre­ten sei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.