Ät­na-Aus­bruch stört Flug­ver­kehr

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

ROM (dpa) Bei ei­nem der stärks­ten Aus­brü­che der ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­te hat der Vul­kan Ät­na auf Si­zi­li­en die nord­öst­lich ge­le­ge­ne Re­gi­on mit Asche über­schüt­tet. Der Flug­ha­fen von Reg­gio Ca­la­bria auf dem na­hen ita­lie­ni­schen Fest­land muss­te ge­schlos­sen wer­den. Die Flü­ge wur­den ins rund 130 Ki­lo­me­ter ent­fern­te La­me­zia Ter­me um­ge­lei­tet, wie ein Flug­ha­fen­spre­cher mit­teil­te.

Nach An­ga­ben des Na­tio­na­len In­sti­tuts für Geo­phy­sik und Vul­ka­no­lo­gie er­eig­ne­te sich ges­tern Mor­gen zwi­schen 2.20 und 3.10 Uhr ein „kur­zer, aber sehr hef­ti­ger Aus­bruch“. Bei Mor­gen­grau­en hat­te sich der Vul­kan wie­der weit­ge­hend be­ru­higt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.