Ge­fasst: Ta­schen­dieb mit acht ge­stoh­le­nen Bank­kar­ten

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

(gap) Ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge hat am Mitt­woch an ei­nem Geld­au­to­ma­ten im Be­reich des Mön­chen­glad­ba­cher Haupt­bahn­hofs ei­nen Mann be­ob­ach­tet, der mit ei­ner Viel­zahl von De­bit­kar­ten Geld ab­hob, und die Po­li­zei alar­miert. Die Be­am­ten tra­fen den Ver­däch­ti­gen we­nig spä­ter an ei­nem Au­to­ma­ten an der Lür­ri­per Stra­ße an. Der Mann, ein 46-Jäh­ri­ger oh­ne fes­ten Wohn­sitz, trug acht Kre­dit­kar­ten und ei­ne grö­ße­re Geld­sum­me bei sich. Es stell­te sich her­aus, dass der Mann durch Ta­schen­dieb­stäh­le, be­gan­gen in Ver­brau­cher- und Bau­märk­ten, in den Be­sitz der Kar­ten ge­kom­men war. Das Geld konn­te er sich an Bank­au­to­ma­ten zie­hen, da leicht­sin­ni­ger­wei­se die PIN no­tiert wor­den wa­ren. Der po­li­zei­be­kann­te 46-Jäh­ri­ge sitzt nun in U-Haft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.