... und nach dem Ein­kauf geht es auf den Weih­nachts­markt

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(cli) So ein rich­ti­ger Weih­nachts­ein­kauf kann schon an­stren­gend sein. Tü­ten schlep­pen, Ge­schen­ke aus­su­chen, rein ins War­me, raus ins Kal­te – das schlaucht. Des­halb emp­fiehlt sich nach dem Weih­nachts­bum­mel durch die Ge­schäf­te der Glad­ba­cher In­nen­stadt ein Be­such auf dem Weih­nachts­markt an der Hin­den­burg­stra­ße. At­trak­ti­ve Ver­kaufs­stän­de mit net­ten klei­nen Prä­sen­ten, ein gro­ßes und viel­sei­ti­ges ku­li­na­ri­sches An­ge­bot, das auf kei­nem Weih­nachts­markt feh­len darf, und Mär­chen­stän­de für die Kin­der er­war­ten die Be­su­cher des Weih­nachts­mark­tes. Ein un­ter­halt­sa­mes Büh­nen­pro­gramm sorgt für gu­te Lau­ne. Win­ter­lich wird es auf der Eis­bahn.

Ein ech­ter Tipp ist „Svens Elch­bar“auf der Hin­den­burg­stra­ße. Dort ha­ben sich Chris­tia­ne und Sven Tusch ei­nen lan­ge ge­heg­ten Traum er­füllt. An­ge­bo­ten wird ein ganz be­son­de­rer Glüh­wein aus Nürn- berg. Je­der, der schon ein­mal den be­rühm­ten Christ­kind­les­markt be­sucht hat, kennt die­ses weih­nacht­li­che Ge­tränk. Der Voll­ra­ther Glüh­wein ist längst zu ei­ner Mar­ke ge­wor­den. Nor­ma­ler­wei­se wird er nur in Nürn­berg aus­ge­schenkt. Da Chris­tia­ne Tusch ih­re Wur­zeln in Nürn­berg hat und ei­nen gu­ten Kon­takt zur Wein­kel­le­rei Voll­rath pflegt, konn­te die Nürn­ber­ger De­li­ka­tes­se nach Glad­bach ge­holt wer­den. Nun kom­men die Be­su­cher des Weih­nachts­mark­tes in den Ge­nuss ei­nes Ori­gi­nals.

An der Elch­bar auf der Hin­den­burg­stra­ße wird es ro­ten und hel­len Glüh­wein ge­ben und na­tür­lich auch le­cke­ren Kin­der­punsch. Nicht feh­len darf auch der be­son­de­re Hei­del­beer­glüh­wein. Für den Start der Elch­bar wur­de ex­tra ein spe­zi­el­ler Glüh­wein­be­cher ent­wor­fen. Er soll der Be­ginn ei­ner gan­zen Se­rie von Glüh­wein­tas­sen wer­den. Die Be­trei­ber des Weih­nachts­mark­tes hof­fen, dass sich die Be­cher zu ei­nem Samm­ler­ob­jekt ent­wi­ckeln. Ne­ben dem Glüh­wein gibt es ei­ne wei­te­re ku­li­na­ri­sche Neu­heit beim Weih­nachts­markt auf der Hin­den­burg­stra­ße: El­säs­ser Flamm­ku­chen. An­ge­bo­ten wird er von ei­ner Mit­tel­al­ter­bä­cke­rei. Erst­mals wird es auf dem Mön­chen­glad­ba­cher Weih­nachts­markt auch Chur­ros ge­ben. Das tra­di­tio­nel­le Spritz­ge­bäck aus Spa­ni­en kann mit ver­schie­de­nen So­ßen ge­ges­sen wer­den.

Ein Hö­he­punkt für die klei­nen Be­su­cher ist na­tür­lich der Be­such des Weih­nachts­man­nes. Er hat beim Weih­nachts­markt ei­nen ei­ge­nen klei­nen Stand und freut sich auf vie­le strah­len­de Kin­der­au­gen. Wer nach ei­nem be­son­de­ren Ge­schenk für sei­nen Part­ner sucht, für den gibt es beim Weih­nachts­markt Lie­bes­schlös­ser in Herz­form. Wer mag, kann sie vor Ort mit Na­men gra­vie­ren las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.