Un­fall­flucht mit 10.000 Eu­ro Scha­den

Rheinische Post Moenchengladbach - - STADTTEILE -

RHE­YDT (gap) Ein Mitsu­bi­shi ist am Mitt­woch auf der Schwalm­stra­ße zwi­schen 14 Uhr und 22.45 Uhr durch ein an­de­res Fahr­zeug be­schä­digt wor­den. Die Scha­dens­hö­he wird­von der Po­li­zei auf 10.000 Eu­ro ge­schätzt. Der Un­fall­ver­ur­sa­cher flüch­te­te. An der Un­fall­stel­le si­cher­ge­stell­te Fahr­zeug­tei­le las­sen den Schluss zu, dass es sich bei dem flüch­ti­gen Un­fall­fahr­zeug um ei­nen Golf IV, Bau­jahr 1999-2001, mög­li­cher­wei­se ein Son­der­mo­dell „Ge­ne­ra­ti­on“oder „Edi­ti­on 2000“han­delt. Sach­dien­li­che Hin­wei­se an die Po­li­zei un­ter Te­le­fon 02161 -290.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.