Glad­ba­cher Tour­bus für Vier­sener Je­cke

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(cli) Wäh­rend ei­ner Kar­ne­vals­ses­si­on le­gen die Je­cken ganz schön vie­le Ki­lo­me­ter zu­rück. Da­mit die Mit­glie­der der Gro­ßen Vier­sener Kar­ne­vals­ge­sell­schaft im­mer gut von ei­nem Auf­tritt zum nächs­ten kom­men, er­hiel­ten sie nun ei­nen ei­ge­nen klei­nen Tour­bus. Den stell­te ih­nen das Au­to­hausWald­hau­sen + Bür­kel zur Ver­fü­gung. Mit dem Ge­fährt ha­ben die Vier­sener Je­cken nun die Mög­lich­keit, ge­mein­sam an ihr Ziel zu kom­men. Ge­schäfts­füh­rer Oli­ver Bür­kel über­gab den Kar- ne­va­lis­ten das Fahr­zeug und wünsch­te ih­nen viel Spaß auf den när­ri­schen Büh­nen. „Es ist groß­ar­tig, mit wel­chem En­ga­ge­ment die Kar­ne­va­lis­ten das Brauch­tum in der Re­gi­on pfle­gen“, sag­te Bür­kel. Oh­ne ei­nen Tour­bus wür­de den Vier­sener Je­cken die­se Auf­ga­be schwe­rer fal­len. Des­halb wa­ren sie dank­bar für die Hil­fe aus Mön­chen­glad­bach. Das Mot­to des Glad­ba­cher Kar­ne­vals lau­tet „M´r donnt, wat m´r kön­ne“. Das Au­to­haus setz­te das Mot­to da­mit per­fekt um.

FOTO: KN

Die Vier­sener Kar­ne­va­lis­ten er­hiel­ten ei­nen Tour­bus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.