Zug­be­trei­berNa­tio­nalEx­press: Tür­pro­ble­me vor NRW-Start

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

DÜSSELDORF (kpk/ma­xi) Kurz vor dem Start der Li­ni­en RE 7 (Kre­feld– Rhei­ne) und RB48 (Bonn–Wup­per­tal) am 13. De­zem­ber hat der neue Be­trei­ber tech­ni­sche Pro­ble­me an den neu­en Zü­gen ein­ge­räumt. Es ge­he um Tür­stö­run­gen, sag­te Na­tio­nal-Ex­press-Chef Tobias Rich­ter un­se­rer Re­dak­ti­on: „Das ist sehr är­ger­lich, weil das Pro­blem üb­li­cher­wei­se erst im Win­ter auf­tritt und den gan­zen Zug lahm­le­gen kann.“Na­tio­nal Ex­press ar­bei­te mit Hoch­druck dar­an, die Zu­ver­läs­sig­keit der Zü­ge zu er­hö­hen.

Her­stel­ler der Wa­gen ist die Fir­ma Bom­bar­dier. „Es wä­re un­fair, jetzt Un­ter­neh­mens­schel­te zu be­trei­ben“, sag­te Rich­ter. „Aber die Pro­ble­me beim ,Ta­lent 2’ ken­nen wir noch aus der Start­pha­se des Zu­ges. Da hat­te auch die DB Kin­der­krank­hei­ten zu be­kla­gen. Wir ha­ben das Pro­dukt den­noch ge­kauft, weil wir der Mei­nung wa­ren, dass es in­zwi­schen aus­ge­reift ist, ha­ben gleich­wohl eben­falls mit Start­pro­ble­men zu kämp­fen.“Bom­bar­dier-Tech­ni­ker sei­en da­mit be­schäf­tigt, die Män­gel zu be­sei­ti­gen.

Es sei obers­tes Ziel, den Start­ter­min am 13. De­zem­ber zu schaf­fen, so Rich­ter: „Dass wir am Sonn­tag star­ten, steht fest. Da gibt es auch kei­ne Al­ter­na­ti­ve.“Vor­sichts­hal­ber sei­en zwei Er­satz­gar­ni­tu­ren be­schafft wor­den – et­wa bei der Vul­kan­ei­fel-Bahn –, um mehr Re­ser­ve zu ha­ben und Zeit zu be­kom­men, die Kin­der­krank­hei­ten ab­zu­stel­len, oh­ne dass Zü­ge aus­fal­len. Wirt­schaft

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.