Tür­kei hin­dert Tau­sen­de an Ägä­is-Über­fahrt

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

ISTANBUL (dpa) Nach dem EU-Gip­fel mit der Tür­kei hat die Re­gie­rung in An­ka­ra of­fen­bar ihr Vor­ge­hen ge­gen il­le­gal in die EU rei­sen­de Flücht­lin­ge ver­schärft. Seit Wo­chen­be­ginn hät­ten Si­cher­heits­kräf­te fast 3000 Flücht­lin­ge dar­an ge­hin­dert, aus der West­tür­kei zur grie­chi­schen In­sel Les­bos über­zu­set­zen. Das mel­de­te die Nach­rich­ten­agen­tur DHA. 35 mut­maß­li­che Men­schen­schmugg­ler sei­en fest­ge­nom­men wor­den. An den Ope­ra­tio­nen auf ei­nem 50 Ki­lo­me­ter lan­gen Küs­ten­ab­schnitt sei­en 300 Si­cher­heits­kräf­te be­tei­ligt ge­we­sen. Bei dem Son­der­gip­fel hat­ten die EU und die Tür­kei ei­nen Ak­ti­ons­plan be­schlos­sen, um den Zustrom von Flücht­lin­gen ein­zu­däm­men. Po­li­tik

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.