Hei­li­ges Jahr

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS -

Das Hei­li­ge Jahr dient in der ka­tho­li­schen Kir­che der in­ne­ren Ein­kehr und der per­sön­li­chen Glau­bens­er­fah­rung. Es for­dert da­zu auf, die Be­zie­hung mit Gott und zu den Mit­men­schen zu er­neu­ern. Wer wäh­rend ei­nes Hei­li­gen Jah­res durch ei­ne der Hei­li­gen Pfor­ten in Rom oder an­ders­wo schrei­tet und da­nach im Ge­bet die „letz­ten, in­ne­ren Schrit­te des Pil­ger­we­ges“geht, er­hält ei­nen Ablass sei­ner Sün­den­stra­fen. Die Tra­di­ti­on geht auf das he­bräi­sche „Ju­bel­jahr“zu­rück, die Papst Bo­ni­faz VIII. im Jahr 1300 auf­ge­grif­fen hat. Seit 1475 wird das Hei­li­ge Jahr al­le 25 Jah­re ge­fei­ert, zu­letzt im Jahr 2000. Im März 2015 hat Papst Fran­zis­kus zu ei­nem au­ßer­or­dent­li­chen „Hei­li­gen Jahr der Barm­her­zig­keit“ge­ru­fen. Es be­ginnt am kom­men­den Di­ens­tag – 50 Jah­re nach dem Ab­schluss des Zwei­ten Va­ti­ka­ni­schen Kon­zils.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.