Kar­ten für Ce­sar Mil­lan-Show ge­win­nen

Der ame­ri­ka­ni­sche Hun­de­flüs­te­rer gas­tiert am 12. De­zem­ber im Düs­sel­dor­fer ISS-Do­me.

Rheinische Post Moenchengladbach - - KINDERSEITE -

Am 12. De­zem­ber kommt der ame­ri­ka­ni­sche Hun­de­flüs­te­rer Ce­sar Mil­lan auf sei­ner Tour­nee in den Düs­sel­dor­fer ISSDo­me. „Le­a­der of the Pack“ist die un­ter­halt­sa­me In­fo­tain­ment-Show über­schrie­ben, die der Best­sel­ler-Au­tor und zwei­fach Em­my-no­mi­nier­te TVS­tar prä­sen­tiert. Ce­sar Mil­lan ist an­er­kann­ter Ex­per­te in Sa­chen Hun­de­er­zie­hung und -re­so­zia­li­sie­rung. Sei­ne Tech­ni­ken er­mög­li­chen ei­ne glück­li­che­re und ge­sün­de­re Be­zie­hung zwi­schen Men­schen und ih­ren vier­bei­ni­gen Be­glei­tern.

Sein au­ßer­ge­wöhn­li­ches Ta­lent ent­deck­te der Hun­de­coach schon als Ju­gend­li­cher auf der Farm sei­nes Groß­va­ters in Me­xi­ko – heu­te liegt ihm ganz Hol­ly­wood zu Fü­ßen: Stars wie Vin Die­sel, Nicolas Ca­ge, Scar­lett Jo­hans­son, Char­li­ze The­ron, Will Smith oder Pink ha­ben Ce­sar Mil­lan ih­re Schütz­lin­ge an­ver­traut. In sei­ner mehr als 25-jäh­ri­gen Ar­beit mit Hun­den hat Ce­sar Mil­lan ei­ne er­folg­rei­che Phi­lo­so­phie von Ver­trau­en, Re­spekt und Lie­be ent­wi­ckelt, um ag­gres­si­ve, ängst­li­che und zwangs­ge­stör­te Hun­de zu re­so­zia­li­sie­ren. Dies ge­lingt ihm, in­dem er den Hal­tern auf­zeigt, wie sich ihr ei­ge­nes Ver­hal­ten auf das ih­res Tie­res aus­wirkt: „Hun­de sind in­stinkt­ge­steu­er­te Tie­re, die ih­re Um­welt mit­hil­fe ih­rer Na­se, Au­gen und Oh­ren – und zwar in die­ser Rei­hen­fol­ge – wahr­neh­men. Men­schen wie­der­um wer­den in ih­rem Han­deln von ih­rem Geist, ih­rem Ver­stand und ih­ren Emo­tio­nen ge­lenkt. Da kann die Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen bei­den manch­mal schwie­rig sein“, er­klärt Mil­lan. „Wenn wir Hun­de ver­mensch­li­chen, brin­gen wir ih­re Na­tur aus dem Gleich­ge­wicht. Und die­ses Un­gleich­ge­wicht führt zu Ver­hal­tens­pro­ble­men. Ich möch­te, dass die Men­schen die Welt der Hun­de wirk­lich ver­ste­hen, denn nur so kön­nen sie das Ver­hal­ten der Hun­de ver­än­dern.“

In sei­nem Büh­nen­pro­gramm zeigt Mil­lan mit un­ter­halt­sa­men und in­for­ma­ti­ven Li­ve-De­mons­tra­tio­nen, wie man die Kör­per­spra­che des Hun­des zu ver­ste­hen lernt, um Ver­hal­tens­pro­ble­men vor­zu­beu­gen oder sie zu lö­sen. Eben­so, wel­che Rol­le In­stink­te bei dem Ver­hal­ten von Mensch und Tier spie­len, wel­che Schlüs­sel­rei­ze das Ver­hal­ten des Hun­des be­stim­men und wie man die Re­ak­tio­nen der Hun­de dar­auf ver­än­dern kann.

Wer im ISS-Do­me, Theo­dor­stra­ße 281, 40472 Düsseldorf, da­bei sein möch­te, wenn Ce­sar Mil­lan auf­tritt, hat die Chan­ce, Kar­ten zu ge­win­nen. Denn un­se­re Zei­tung ver­lost fünf­mal zwei Ti­ckets für die Show am 12. De­zem­ber. Ein­fach mit­ma­chen und mit et­was Glück ge­win­nen! Wer von heu­te bis Di­ens­tag, 8. De­zem­ber 2015, um 24 Uhr un­ter 01379 88 67 11 (50 Cent/An­ruf aus dem dt. Fest­netz, Mo­bil­funk ab­wei­chend) an­ruft, kann ge­win­nen. Oder SMS mit dem Kenn­wort „RP10“, Le­er­zei­chen, Ih­rem Na­men und Adres­se an 1111 (oh­ne Vor­wahl, 50 Cent/SMS) schi­cken! Die Teil­nah­me ist erst ab 18 mög­lich. Wol­len Hun­de­hal­ter ihr Tier mit dem Fahr­rad aus­füh­ren, brau­chen sie die rich­ti­ge Aus­stat­tung. Spe­zi­el­le Lei­nen dämp­fen ab­rup­tes Zie­hen oder lö­sen bei zu star­ker Span­nung die Ver­bin­dung, et­wa durch ei­nen Klett­ver­schluss. So kön­ne der Fah­rer nicht so leicht stür­zen, er­läu­tert die Deut­sche Ver­kehrs­wacht. Al­ter­na­tiv gibt es Ge­stän­ge fürs Rad, die für ge­nug Ab­stand sor­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.