Dro­gen-Raz­zia in Bon­ner Uni-Kli­nik

Ein 29-Jäh­ri­ger soll im In­ter­net il­le­gal mit Me­di­ka­men­ten ge­han­delt ha­ben.

Rheinische Post Moenchengladbach - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

BONN (dpa) Die Po­li­zei hat ei­nen Mit­ar­bei­ter der Bon­ner Uni-Kli­nik nach ei­ner groß­an­ge­leg­ten Dro­gen­raz­zia fest­ge­nom­men. Ge­gen den 29-Jäh­ri­gen wur­de ges­tern Haft­be­fehl er­las­sen, wie die Staats­an­walt­schaft in Ver­den (Nie­der­sach­sen) mit­teil­te. Dem Mann wird il­le­ga­ler Han­del mit Dro­gen und Me­di­ka­men­ten über das In­ter­net vor­ge­wor­fen. Fahn­der der Po­li­zei hat­ten mit Un­ter­stüt­zung von Spe­zi­al­kräf­ten am Frei­tag­abend ei­ne Raz­zia im Rhein­land durch­ge­führt. Da­bei wur­den Räu­me der Uni-Kli­nik in Bonn so­wie die Woh­nung des Ver­däch­ti­gen in St. Au­gus­tin durch­sucht. Ins­ge­samt wur­den mehr als 2,65 Ki­lo­gramm Am­phet­ami­ne so­wie je­de Men­ge Uten­si­li­en zum Wie­gen, Ver­pa­cken und Ver­sen­den be­schlag­nahmt.

Der Ver­däch­ti­ge selbst ging den Fahn­dern ei­nen Tag spä­ter ins Netz. Die Er­mitt­lun­gen führt ei­ne Spe­zi­al­stel­le für Cy­ber­kri­mi­na­li­tät in Ver­den. Im In­ter­net soll der Mann laut Staats­an­walt­schaft un­ter dem Deck­na­men „Oxyw­hi­te“agiert ha­ben. Ei­ne wich­ti­ge Rol­le bei der Ab­wick­lung der Ge­schäf­te spiel­te of­fen­bar ei­ne Pa­ket­sta­ti­on an der Bon­ner Uni­k­li­nik.

Der Na­me „Oxyw­hi­te“ist laut ei­nem Be­richt von „Spie­gel Online“auch in den Fo­kus von Er­mitt­lern in Ba­den-Würt­tem­berg ge­ra­ten. Hin­ter­grund ist der Fall ei­nes be­reits ver­haf­te­ten mut­maß­li­chen Waf­fen­händ­lers, der ver­däch­tigt wird, kurz vor den An­schlä­gen von Pa­ris vier Sturm­ge­weh­re an ei­ne dor­ti­ge Lie­fe­r­adres­se ge­schickt zu ha­ben. Auf sei­nem Com­pu­ter hät­ten die Er­mitt­ler die Be­stel­lung ei­ner halb­au­to­ma­ti­schen Waf­fe ge­fun­den, die an ei­ne Pack­stati­on in Bonn ge­lie­fert wer­den soll­te. Der Be­stel­ler ha­be sich im Netz eben­falls „Oxyw­hi­te“ge­nannt.

Ob es sich bei dem Mann aus St. Au­gus­tin um den­sel­ben „Oxyw­hi­te“han­delt, müss­ten die wei­te­ren Er­mitt­lun­gen zei­gen, sag­te der Spre­cher der Ver­de­ner Staats­an­walt­schaft, Lutz Gae­bel. Die Durch­su­chung im Rhein­land ha­be bis­lang je­doch kei­ner­lei Hin­wei­se er­ge­ben auf ei­nen Zu­sam­men­hang mit ter­ro­ris­ti­schen Ak­ti­vi­tä­ten oder Waf­fen­han­del.

FOTO: DPA

Die Po­li­zei durch­such­te Räu­me in der Uni-Kli­nik Bonn so­wie die Woh­nung des Ver­däch­ti­gen. Ins­ge­samt wur­den fast drei Ki­lo Am­phet­ami­ne ge­fun­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.