Die Haus­rat­ver­si­che­rung kann auch drau­ßen hel­fen

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

Mön­chen­glad­bach, im De­zem­ber 2015. Die be­sinn­li­chen Wo­chen vor dem Weih­nachts­fest sind ei­ne schö­ne Zeit – und zu­gleich ei­ne sehr er­trag­rei­che für Ta­schen­die­be und an­de­re Räu­ber. „Auf den Weih­nachts­märk­ten auch am Nie­der­rhein geht es jetzt wie­der los“, sind die Kol­le­gen des Be­zirks Mitt­le­rer Nie­der­rhein im Bun­des­ver­band Deut­scher Ver­si­che­rungs­kauf­leu­te (BVK) über­zeugt. Täg­lich muss dann die Po­li­zei im­mer wie­der in Ak­ti­on tre­ten, weil ver­schwun­de­ne Geld­bör­sen und Brief­ta­schen ge­mel­det wer­den.

Er­satz für ge­raub­tes Geld, für Hab und Gut gibt es tat­säch­lich manch­mal, und zwar von der Haus­rat­ver­si­che­rung. Vor­aus­set­zung da­für ist al­ler­dings, dass bei dem De­likt Ge­walt im Spiel war. Wur­de durch ei­nen heim­li­chen Dieb­stahl oder durch leich­tes Ent­rei­ßen in­des nur die Un­auf­merk­sam­keit aus­ge­nutzt, ist lei­der auch von die­ser Adres­se nichts zu ho­len.

Ein An­griff auf die Person oder schon die An­dro­hung von Ge­walt rei­chen aus, da­mit die Haus­rat­ver­si­che­rung beim Raub­über­fall für den Scha­den­er­satz zu­stän­dig ist. Der Er­satz – nach An­zei­ge bei der Po­li­zei und beim Ver­si­che­rungs­kauf­mann – ist al­ler­dings be­grenzt. Aber im­mer­hin zehn Pro­zent der Haus­ra­tVer­si­che­rungs­sum­me ist auch „drau­ßen“ver­si­chert, bei Bar­geld liegt das Li­mit je nach Ver­trag bei ma­xi­mal 1.000 Eu­ro. „Aber es ist ja oh­ne­hin nicht emp­feh­lens­wert, grö­ße­re Bar­geld­men­gen bei sich zu ha­ben“, be­to­nen die Ver­si­che­rungs­ex­per­ten des BVK.

Wer Op­fer ei­nes Raub­über­falls wird, soll­te sich un­be­dingt nach Zeu­gen um­se­hen, so lau­tet der Rat der Ver­si­che­rungs­fach­leu­te des BVK. Weil die Gren­ze zwi­schen Dieb­stahl und Raub flie­ßend ist, kommt der Aus­sa­ge ei­nes Be­ob­ach­ters in vie­len Fäl­len ei­ne ent­schei­den­de Be­deu­tung zu. Und am En­de gibt sie dann so­gar den Aus­schlag für ei­ne Er­stat­tung durch die Haus­rat­ver­si­che­rung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.