St­indl hat das rich­ti­ge Ge­spür

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL - THO­MAS GRULKE

YANN SOM­MER Stand bei Bay­erns Schuss­ver­su­chen stets gold­rich­tig und pa­rier­te stark ge­gen Mar­ti­nez. Im Auf­bau such­te er auch un­ter Druck die spie­le­ri­sche Lö­sung, was zu­wei­len et­was hei­kel war. No­te: 2 JU­LI­AN KORB Mach­te in der ers­ten Halb­zeit zu we­nig aus sei­nen aus­sichts­rei­chen Vor­stö­ßen, nach der Pau­se wur­de er wir­kungs­vol­ler. Hät­te zum 2:0 tref­fen müs­sen, be­rei­te­te dann aber für John­son vor. No­te: 3+ NI­CO EL­VE­DI War ge­gen Co­man im Lauf­du­ell klar un­ter­le­gen, hat­te im­mer dann gu­te Sze­nen, wenn er ihn schon bei der Ball­an­nah­me stör­te. Ließ nach der Pau­se we­ni­ger zu und gab die Vor­la­ge zum 2:0. No­te: 3+ ANDRE­AS CHRIS­TEN­SEN Stand im Zen­trum der Glad­ba­cher Drei­er­ket­te sehr si­cher, nahm Le­wan­dow­ski qua­si aus dem Spiel und klär­te et­li­che Ak­tio­nen dank sehr star­ken An­ti­zi­pa­ti­on. No­te: 1HAVARD NORDTVEIT Im Auf­bau un­ter­lie­fen ihm ei­ni­ge leich­te Feh­ler, sonst mach­te er sei­ne Sa­che aber sehr or­dent­lich. Hat­te Mül­ler gut un­ter Kon­trol­le, ge­währ­te ihm nur ei­ne kla­re Schuss­chan­ce. No­te: 2 OSCARWENDT Sein An­tritt und der an­schlie­ßen­de prä­zi­se Rechts­schuss lei­te­te Bo­rus­si­as Sieg ein. Fand ge­ne­rell die rich­ti­ge Mi­schung zwi­schen de­fen­si­ver Sta­bi­li­tät und of­fen­si­ven Vor­stö­ßen. No­te: 2+ GRANITXHAKA Prä­sen­tier­te sich in den De­fen­siv­zwei­kämp­fen stark. Ver­hielt sich tak­tisch sehr ge­schickt, wenn Bay­ern an­griff, und kam den Ver­tei­di­gern stets zu Hil­fe. No­te: 1MO DAHOUD Bot den er­fah­re­nen Spa­ni­ern Alon­so und Mar­ti­nez selbst­be­wusst Pa­ro­li und trieb Glad­bachs An­grif­fe ent­schlos­sen an, wenn­gleich er da­bei mit­un­ter auch den Ball ver­lor. No­te: 2FABIAN JOHN­SON Trug durch sei­ne Ball­si­cher­heit we­sent­lich da­zu bei, dass Glad­bach nach ei­ner hal­ben St­un­de zu mehr Ent­las­tung fand. Hat­te sei­nen An­teil am 1:0 und traf ner­ven­stark zum 3:0. No­te: 2+ LARS ST­INDL Er­ziel­te nicht nur auf­merk­sam das 2:0, son­dern war an fast al­len ge­fähr­li­chen An­grif­fen be­tei­ligt. Hat­te ein gu­tes Ge­spür da­für, wann er di­rekt spie­len und wann er den Ball hal­ten muss­te. No­te: 2+ RAF­FA­EL Konn­te sich zu­nächst nur sel­ten im Zwei­kampf durch­set­zen. Stei­ger­te sich nach dem Wech­sel, wur­de kom­bi­na­ti­ons­si­che­rer und leg­te so­wohl beim 1:0 als auch bei Korbs Groß­chan­ce klug auf. No­te: 3+ MAR­VIN SCHULZ, JO­SIP DR­MIC un­dTHORGAN HA­ZARD ka­men erst in den Schluss­mi­nu­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.