Die Al­lein­un­ter­hal­te­rin

An Lind­sey Vonn kommt kei­ne vor­bei. Die Ski­renn­läu­fe­rin ge­wann jetzt drei Ren­nen.

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT - VON MAR­TIN BEILS

LA­KE LOUI­SE So­bald ei­ne Ka­me­ra auf sie ge­rich­tet ist, knippst Lind­sey Vonn ihr Lä­cheln an. Die blen­da­med-wei­ßen Zäh­ne strah­len. Kunst­voll wirft die Ski­renn­läu­fe­rin ihr lan­ges blon­des Haar in den Raum und rückt da­bei wie zu­fäl­lig ih­re Spon­so­ren­lo­gos in den Blick­punkt. Hier ein Selfie, dort ein Spruch in ame­ri­ka­ni­schem Eng­lisch oder ös­ter­rei­chi­schem Deutsch. Es gibt nur we­ni­ge Sport­le­rin­nen, die so gut Lind­sey Vonn über ihr Ver­hält­nis zu

Ti­ger Woods und schein­bar bei­läu­fig mit Pu­bli­kum und Me­di­en spie­len. Auf­rei­zen­de Fotos und auf­re­gen­de Part­ner­schaf­ten, üb­le Stür­ze und gro­ße Sie­ge. Lind­sey Vonn weiß sich zu in­sze­nie­ren. Und sie be­herrscht ih­re Sport­art wie kei­ne Zwei­te.

Bei den al­pi­nen Ski­ren­nen im ka­na­di­schen La­ke Loui­se ge­lan­gen der 31-Jäh­ri­gen die Welt­cup­sie­ge 68, 69 und 70. Nur der Schwe­de In­ge­mar Sten­mark hat noch häu­fi­ger ge­won­nen. Al­lein auf den Pis­ten in den ka­na­di­schen Ro­cky Moun­ta­ins, die sie be­son­ders liebt, hat sie schon 19 Welt­cup­ren­nen für sich ent­schie­den. 1,32 Se­kun­den trenn­ten sie am Sonn­tag im ab­schlie­ßen­den Su­perG von der Zweit­plat­zier­ten Ta­ma­ra Tipp­ler aus Ös­ter­reich. Es war der größ­te Vor­sprung in die­ser Dis­zi­plin seit 1997, als Katja Sei­zin­ger Hil­de Gerg um 1,59 Se­kun­den hin­ter sich ließ.

Schon be­vor am kom­men­den Wo­che­n­en­de die ers­ten Welt­cup­ren­nen in Eu­ro­pa statt­fin­den und nach sie­ben von 41 Ren­nen in die­sem Win­ter, darf Lind­sey Vonn als ho­he Fa­vo­ri­tin auf den Ge­winn der Sai­son­wer­tung gel­ten. Vier­mal hat sie die gro­ße Kris­tall­ku­gel be­reits ge­won­nen. Ihr ge­hen die Kon­kur­ren­tin­nen aus. Ih­re Dau­er­ri­va­lin Ma­ria Höfl-Riesch hat ih­re Kar­rie­re vor an­dert­halb Jah­ren be­en­det, die Slo­we­nin Ti­na Ma­ze legt ein Sab­bat­jahr ein, und An­na Fen­nin­ger aus Ös­ter­reich muss die Sai­son ver­let­zungs­be­dingt aus­las­sen. Die Sla­lom­spe­zia­lis­tin Mi­kae­la Shif­frin (20/USA), die sich in Rich­tung Ge­samt­welt­cup ori­en­tie­ren will, wur­de im Su­per-G von La­ke Loui­se nur 15. Es war ihr De­büt in den schnel­len Dis­zi­pli­nen. Lind­sey Vonn könn­te zur Al­lein­un­ter­hal­te­rin die­sem Win­ter wer­den, in dem we­der Olym­pi­sche Spie­le noch al­pi­ne Welt­meis­ter­schaf­ten statt­fin­den.

Als Vonn im ver­gan­ge­nen Win­ter aus Nord­ame­ri­ka zu den ers­ten Ren­nen in die Al­pen kam, war der Tru­bel um sie noch ein biss­chen grö­ßer als üb­lich. Der Gol­fer Ti­ger Woods, ihr Le­bens­ge­fähr­te, war bei den Ren­nen in Val d’Isè­re an ih­rer Sei­te. Sie be­glei­te­te ihn da­für bei den US Mas­ters in Au­gus­ta. Im luf­ti­gen, lind­grü­nen Kleid, Ton in ton mit sei­nem Po­lo­hemd. Kurz dar­auf ging die Be­zie­hung in die Brü­che. „Un­se­re un­glaub­lich hek­ti­schen Le­ben zwan­gen uns da­zu, die meis­te Zeit ge­trennt von­ein­an­der zu ver­brin­gen“, sag­te sie kürz­lich bei CNN, „ich ha­be ihn ge­liebt, und ich lie­be ihn noch im­mer.“Lind­sey ver­steht sich auf die Prä­sen­ta­ti­on von

„Ich ha­be ihn ge­liebt, und ich lie­be ihn noch

im­mer“

Ge­schich­ten mit gro­ßen Ge­füh­len. Über ih­re De­pres­sio­nen hat­te sie erst­mals im Klatsch­ma­ga­zin „Peop­le“ge­spro­chen.

Drei Win­ter hat der „letz­te gro­ße Su­per­star“(Höfl-Riesch) des al­pi­nen Ski­sports noch vor sich – falls Kno­chen und Bän­der hal­ten. Die WM in der kom­men­den Sai­son in in St. Mo­ritz soll für sie Durch­gangs­sta­ti­on auf dem Weg zu den Olym­pi­schen Spie­len in Pyeong­chang/Süd­ko­rea sein.

Und da­nach? Sie ori­en­tiert sich in Rich­tung Fit­ness­markt. Ei­ne Ste­hauf­frau, die schwe­re Knie­ver­let­zun­gen über­stan­den und je­des Mal stär­ker zu­rück­ge­kom­men ist, taugt al­le­mal als Vor­tur­ne­rin.

FOTO: IMAGO

Spe­zia­lis­tin für Selbst­in­sze­nie­rung: Lind­sey Vonn.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.