Neu­er Er­go-Chef will den Kon­zern um­bau­en

Rheinische Post Moenchengladbach - - WIRTSCHAFT -

DÜSSELDORF (rtr) Der neue Er­goChef will den Ver­si­che­rer auf­mi­schen. Mar­kus Rieß, der im Sep­tem­ber vom Ri­va­len Al­li­anz ge­kom­men war, lüf­tet sei­ne Stra­te­gie für das Düs­sel­dor­fer Un­ter­neh­men zwar erst im Früh­jahr. Wo­hin die Rei­se geht, mach­te er jetzt in ei­nem Schrei­ben an die Mit­ar­bei­ter klar: Er­go soll nä­her an den Kun­den rü­cken, in­dem der Ver­trieb agi­ler und das Un­ter­neh­men di­gi­ta­ler wird. Weil das klas­si­sche Ge­schäft durch die Nied­rig­zin­sen un­ter Druck ist, schaut Rieß auch stär­ker ins Aus­land. So soll Er­go ins­be­son­de­re in In­di­en und Chi­na wei­ter wach­sen, auch über Zu­käu­fe. Da­ne­ben gilt: „Dort, wo wir stark sind (et­wa in Ge­sund­heit Deutsch­land) wol­len wir un­se­re Po­si­ti­on ver­tei­di­gen.“Ob die Neu­aus­rich­tung auch Ar­beits­plät­ze kos­ten wird, ließ Rieß of­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.