Zwei Schwer­ver­letz­te nach Un­fall auf der A 52

Ein Pkw war mit ei­nem Si­che­rungs­fahr­zeug der Au­to­bahn­meis­te­rei kol­li­diert. Scha­den: 75.000 Eu­ro.

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(gap) Ein schwer ver­letz­ter Fah­rer ei­nes Si­che­rungs­fahr­zeu­ges der Au­to­bahn­meis­te­rei, ei­ne schwer ver­letz­te Au­to­fah­re­rin, ein Sach­scha­den von cir­ca 75.000 Eu­ro, Sper­rung der Rich­tungs­fahr­bahn Ro­er­mond für über zwei St­un­den so­wie ein Stau von bis zu vier Ki­lo­me­tern Län­ge sind das Er­geb­nis ei­nes Ver­kehrs­un­falls ges­tern Mor­gen auf der A 52 zwi­schen Mön­chen­glad­bach-Hardt und Schwalm­tal.

Nach ers­ten Er­mitt­lun­gen der Au­to­bahn­po­li­zei Düsseldorf hat­te zur Un­fall­zeit die Au­to­bahn­meis­te­rei Mön­chen­glad­bach auf der A 52 in Fahrt­rich­tung Ro­er­mond in Hö­he der An­schluss­stel­le Schwalm­tal ei­ne Ar­beits­stel­le zur Ge­hölz­pfle­ge ein­ge­rich­tet. Das mit dem 34 Jah­re al­ten Fah­rer be­setz­te Si­che­rungs­fahr­zeug der Au­to­bahn­meis­te­rei be­fand sich zur Un­fall­zeit auf dem Sei­ten­strei­fen. Ei­ne Leit­ta­fel, die sich auf dem An- hän­ger be­fand, lenk­te den Verkehr nach links. Ein 53 Jah­re al­ter Be­rufs­kraft­fah­rer aus Hat­tin­gen wech­sel­te da­her mit sei­nem 40-Ton­ner vom rech­ten auf den lin­ken Fahr­strei­fen.

Ei­ne Pkw-Fah­re­rin (30 Jah­re alt) muss­te in der Fol­ge aus­wei­chen, um ei­nen Zu­sam­men­stoß mit dem Lk­wGe­spann zu ver­hin­dern. Sie lenk­te ih­ren Wa­gen zu­nächst nach rechts, ge­riet dann ins Schleu­dern und prall­te ge­gen das Fahr­zeug der Au­to­bahn­meis­te­rei. Da­bei er­lit­ten die Fah­re­rin und der 34-Jäh­ri­ge so schwe­re Ver­let­zun­gen, dass sie zur sta­tio­nä­ren Be­hand­lung in Kli­ni­ken ge­bracht wer­den muss­ten.

Durch den Un­fall wur­den die be­tei­lig­ten Fahr­zeu­ge wie auch die Schutz­plan­ke und die Bö­schung be­schä­digt. Der Ge­samt­scha­den wird auf 75.000 Eu­ro ge­schätzt. Die Rich­tungs­fahr­bahn konn­te ge­gen 11.25 Uhr wie­der frei­ge­ge­ben wer­den.

Ei­ne Pkw-Fah­re­rin muss­te aus­wei­chen, um ei­nen Zu­sam­men­stoß mit ei­nem Lkw-Ge­spann

zu ver­hin­dern

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.