Au­to­fah­re­rin prall­te auf Rüben­trans­por­ter

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALES -

(gap) Am Mon­tag­mor­gen kam es auf der L 241 zwi­schen Titz und Ja­ckerath zu ei­nem Ver­kehrs­un­fall, bei dem ei­ne Au­to­fah­re­rin schwer ver­letzt wur­de. Die Frau woll­te in Hö­he ei­ner klei­ne­ren Stei­gung ei­nen vor ihr fah­ren­den land­wirt­schaft­li­chen Zug zu über­ho­len. Aus bis­lang un­ge­klär­ten Grün­den über­sah sie da­bei das ent­ge­gen kom­men­de Rüben­trans­port­fahr­zeug, das von ei­nem 29-jäh­ri­gen Mann aus Mön­chen­glad­bach ge­steu­ert wur­de. Es kam zu ei­nem Fron­tal­zu­sam­men­stoß, in des­sen Ver­lauf die 50-Jäh­ri­ge in ih­rem Wa­gen ein­ge­klemmt wur­de. Durch die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Titz wur­de sie aus ih­rem Fahr­zeug be­freit und mit ei­nem Ret­tungs­hub­schrau­ber in ein Kran­ken­haus ge­bracht. Ein An­hän­ger des Ge­spanns kipp­te zur Sei­te und ver­lor die kom­plet­te La­dung Zu­cker­rü­ben. Der 29jäh­ri­ge Fah­rer des Rüben­trans­por­ters er­litt ei­nen Schock und wur­de eben­falls in ein Kran­ken­haus ge­bracht, das er nach am­bu­lan­ter Be­hand­lung ver­las­sen konn­te. Es ent­stand Sach­scha­den in Hö­he von cir­ca 60.000 Eu­ro.

FOTO: PO­LI­ZEI

Ei­ne Frau wur­de in ih­rem Fahr­zeug ein­ge­klemmt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.