Stu­den­ten grün­den Fuß­ball-Li­ga in Afri­ka

Vie­le Stu­die­ren­de fah­ren in den Se­mes­ter­fe­ri­en in Ur­laub. Paul Rüts­chi und Ru­ben Hoff­mann sind aus Köln nach Ma­la­wi ge­flo­gen, um mit ih­rem Pro­jekt „Ein Spiel­platz für Mi­san­jo“afri­ka­ni­sche Wai­sen­kin­der glück­lich zu ma­chen.

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT - VON JES­SI­CA BALLEER

KÖLN Sie woll­ten die Welt ein klei­nes biss­chen bes­ser ma­chen. Und der Sport soll­te da­bei hel­fen. Mo­na­te­lang hat­ten die bei­den Stu­den­ten al­te Fuß­ball­schu­he, Bäl­le, Tri­kots und Geld­spen­den ge­sam­melt. All das für ih­re Her­zens­an­ge­le­gen­heit, die aus­ge­rech­net in ei­nem der ärms­ten Län­der der Welt ver­or­tet ist. Wo die Le­bens­er­war­tung nur bei 33 Jah­ren liegt. Wo Hun­gers­not, Man­gel­er­näh­rung und Mala­ria den All­tag be­herr­schen. In dem klei­nen Dorf Mi­san­jo, im süd­ost­afri­ka­ni­schen Ma­la­wi, ha­ben Paul Rüts­chi und Ru­ben Hoff­mann im Som­mer ei­ne Fuß­ball­li­ga ge­grün­det und zwei Spiel­plät­ze für et­wa 80 Wai­sen­kin­der ge­baut. Wäh­rend Ide­en in den meis­ten Fäl­len groß be­gin­nen und dann doch im All­tag ver­san­den, bli­cken Rüts­chi und Hoff­mann auf ein Jahr zu­rück, in dem sie viel Leid ge­se­hen und ein we­nig Freu­de ge­schaf­fen ha­ben. Der Start­schuss da­zu fiel im ver­gan­ge­nen Herbst.

„Die Idee für das Pro­jekt kam mir, nach­dem ich im Früh­jahr mit dem Ruck­sack durch Afri­ka ge­reist bin“, sagt Paul Rüts­chi. Der 26-Jäh­ri­ge wohnt und stu­diert in Köln. Er woll­te nach die­ser Afri­ka­rei­se un­be­dingt zu­rück­keh­ren in das Land, das ihn so be­rührt hat – aber nicht nur als Tou­rist. Auf die Fra­ge nach dem „Wie“fand er zu­sam­men mit Freund Ru­ben Hoff­mann ei­ne Ant­wort. Das Pro­jekt „Ein Spiel­platz für Mi­san­jo“nahm ers­te For­men an. Mit Hil­fe ei­ner Fuß­ball-Li­ga woll­ten die bei­den gut zehn Dör­fer im ost­afri­ka­ni­schen Ma­la­wi nä­her zu­sam­men­brin­gen. Und Spiel­plät­ze woll­ten sie bau­en, um die tris­te Welt der vie­len Wai­sen­kin­der in dem ar­men Land et­was bun­ter zu ge­stal­ten. Aus der fi­xen Idee zu hel­fen, wur­de ein Traum. Und dann be­gan­nen die

Da­ni­el Chits­u­lo Fuß­bal­lpro­fi aus Ma­la­wi Stu­den­ten, den Traum zur Wirk­lich­keit zu ma­chen.

Als sie in Köln den Spen­den­auf­ruf star­ten, wird die­ser deutsch­land­weit ge­hört. Ein Echo der Hilfs­be­reit­schaft hallt durch die Sport­welt: „In der Sport­hoch­schu­le Köln, den Ver­ei­nen und im Be­kann­ten­kreis war die Spen­den­be­reit­schaft so­fort rie­sig“, sagt Ru­ben Hoff­mann. Da­bei bleibt es nicht: Selbst pro­mi­nen­te Be­für­wor­ter aus Sport und Fern- se­hen sprin­gen den bei­den Stu­den­ten zur Sei­te. ARD-Sport­mo­de­ra­tor Mat­thi­as Op­den­hö­vel, der Fuß­ball­trai­ner Chris­ti­an Streich (SC Frei­burg), aber auch Bun­des­li­ga­ver­ei­ne wie der SV Darm­stadt be­tei­li­gen sich an der Ak­ti­on. Zwei kom­plet­te Tri­kot­sät­ze der Na­tio­nal­mann­schaft und Fuß­bäl­le spons­ort von Frankfurt aus auch der Deut­sche Fuß­ball-Bund (DFB) für das Pro­jekt. Die ehe­ma­li­ge Na­tio­nal­spie­le­rin und Fuß­bal­le­rin des Jah­res 2012 Ce­lia Sa­sic ani­miert auf ih­rer Face­boo­ksei­te zur Spen­de: „Ich hof­fe, ihr un­ter­stützt die bei­den tat­kräf­tig“, sagt die Deut­sche mit afri­ka­ni­schen Wur­zeln, die auch In­te­gra­ti­ons­bot­schaf­te­rin des DFB ist.

Als Paul Rüts­chi und Ru­ben Hoff­mann En­de Ju­li den Flug nach Ma­la­wi neh­men, hat je­der ei­nen Kof­fer da­bei. Ru­ben Hoff­mann nimmt sei­ne Ka­me­ra mit. Der aus­ge­bil­de­te Me­di­en­ge­stal­ter will vor Ort al­les fest­hal­ten. Aber sie brin­gen noch weit mehr mit. 200 Ki­lo­gramm Sach­spen­den sind da be­reits auf dem Weg nach Ma­la­wi: Das Aus­wär­ti­ge Amt hat­te die voll­ge­pack­ten Pa­ke­te mit dem Bot­schafts­dienst nach Afri­ka ver­schickt. Ein wei­te­rer Hel­fer ist eben­falls vor Ort. Da­ni­el Chits­u­lo, ehe­ma­li­ger ma­la­wi­scher Na­tio­nal­spie­ler und ein­zi­ger Fuß­bal­ler aus dem Land, der je­mals in Deutsch­land als Pro­fi ak­tiv war (1. FC Köln, RW Es­sen und VfL Osnabrück), wur­de Bot­schaf­ter und Schirm­herr von „Ein Spiel­platz für Mi­san­jo“. „In mei­nem Land ist der Fuß­ball die ab­so­lu­te Num­mer eins. Die Men­schen wol­len Fuß­ball, Fuß­ball, Fuß­ball“, sagt der 31-Jäh­ri­ge. Seit 2000 lebt er in Deutsch­land. Er nutz­te sei­ne Kon­tak­te in bei­den Län­dern, um die Sport­stu­den­ten zu un­ter­stüt­zen. „Für so ein Pro­jekt sind die Leu­te in Ma­la­wi dank­bar. Mir war klar, dass es er­folg­reich wer­den wür­de.“

Zu­sam­men mit Paul Rüts­chi und Ru­ben Hoff­mann er­öff­net Chits­u­lo vor we­ni­gen Wo­chen die „Mi­san­joLe­ague“. Au­ßer­dem ver­fol­gen sie den Bau zwei­er Wai­sen­häu­ser und ge­mein­sam mit ei­ner klei­nen ma­la­wi­schen Fir­ma auch zwei­er Spiel­plät­ze mit Mi­ni­fuß­ball­fel­dern. Die gro­ßen Au­gen von über 80 Wai­sen­kin­dern ver­fol­gen das Trei­ben, als die jun­gen Män­ner die Plä­ne mit ei­ge­nen Hän­den in die Tat um­set­zen – und den Kin­dern da­mit ein brei­tes Lä­cheln auf die Ge­sich­ter zau­bern. Die ers­te Kin­der­mann­schaft „Ek­ha­manuh Su­per Eagles“läuft nun mit li­li­en­blau­en Tri­kots des SV Darm­stadt auf. Team Bua­na kickt im grü­nen Deutsch­land-Tri­kot. „Und wäh­rend wir hier in Köln in der Käl­te sit­zen, hat die Mi­san­jo Le­ague ver­gan­ge­ne Wo­che schon ih­re Sai­son be­en­det“, sagt Paul Rüts­chi stolz. Der FC Mi­san­jo hat den ers­ten Ti­tel ge­holt.

Da­mit ist das Kon­zept der bei­den Stu­den­ten voll auf­ge­gan­gen: Sie­ben Fuß­ball­teams und ein Fuß­ball­ko­mi­tee ste­hen seit Som­mer für die neue Hoff­nung ei­ner Ge­ne­ra­ti­on in Ost­afri­ka. „Ge­ra­de küm­mern wir uns um das De­sign und die Be­stel­lung ei­nes ei­ge­nen Tri­kot­sat­zes für den FC Mi­san­jo“, sagt Paul Rüts­chi, der mit Ru­ben Hoff­mann so bald wie mög­lich in den Ort zu­rück­keh­ren will, an den sie ih­re Her­zen ver­lo­ren ha­ben.

„In mei­nem Land ist der

Fuß­ball die ab­so­lu­te Num­mer eins. Die Men­schen wol­len Fuß­ball,

Fuß­ball, Fuß­ball“

Tanz als Auf­wärm­pro­gramm: Das Team Bua­na stimmt sich in Tri­kots der deut­schen Na­tio­nal­elf auf das Spiel ein.

FOTOS: PRIVAT

Wai­sen­kin­der mit Ru­ben Hoff­mann und Paul Rüts­chi in Mi­san­jo.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.