Der Mär­chen­au­tor und der mür­ri­sche Zwerg

Rheinische Post Moenchengladbach - - KRUSCHEL ERKLÄRT’S -

Am Weih­nachts­abend des Jah­res 1845 war­tet der Mär­chen­dich­ter Hans Chris­ti­an An­der­sen in ei­nem Ho­tel­zim­mer in Ber­lin auf ei­ne Ein­la­dung zur Be­sche­rung. Doch die Sän­ge­rin Jen­ny Lind, die in der Oper un­weit des Ho­tels Tri­um­phe fei­ert, hat ihn ver­ges­sen. Tr­üb­sin­nig hockt An­der­sen am Fens­ter und starrt auf die Stra­ße hin­un­ter, als er plötz­lich im Fens­ter des Hau­ses ge­gen­über ei­nen Schat­ten ent­deckt, der ihm zu­winkt. Er folgt der Auf­for­de­rung und wird von ei­nem mür­ri­schen Zwerg in ei­nen düs­te­ren Pa­last ein­ge­las­sen. Wie die­se Er­zäh­lung wei­ter­geht, könn­te ihr am Sonn­tag auf „Ra­dio Kaka­du“er­fah­ren. Dann wird die Ge­schich­te über den Mär­chen­au­tor Hans Chris­ti­an An­der­sen (Foto un­ten) ge­sen­det. Au­tor die­ser mär­chen­haf­ten Er­zäh­lung ist Holger Teschke. Er hat dar­in Wah­res und Er­fun­de­nes ver­mischt. Sen­de­ter­min: Die Er­zäh­lung über An­der­sen läuft am Sonn­tag, 13. De­zem­ber, 7.30 bis 8 Uhr auf „Ra­dio Kaka­du“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.