An­ge­la Mer­kel ist „Person des Jah­res“

Rheinische Post Moenchengladbach - - STIMME DES WESTENS -

Aus­zeich­nung Das New Yor­ker Ma­ga­zin „Ti­me“hat Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel zur „Person of the ye­ar“ge­wählt. Die Re­dak­ti­on be­grün­de­te die Ent­schei­dung mit Mer­kels Füh­rungs­rol­le in der Flücht­lings- und in der grie­chi­schen Schul­den­kri­se so­wie beim Ukrai­ne-Kon­flikt. Mer­kel ste­he fest ge­gen Ty­ran­nei und bie­te ei­ne uner­schüt­ter­li­che mo­ra­li­sche Füh­rung in ei­ner Welt an, wo all dies knapp sei, sag­te „Ti­me“-Her­aus­ge­be­rin Nan­cy Gibbs. Kri­te­ri­um Die Aus­zeich­nung ist kei­ne mo­ra­li­sche Wür­di­gung. Mit der Wahl soll der Ein­fluss auf das Welt­ge­sche­hen do­ku­men­tiert wer­den. Auf Platz zwei der Rang­lis­te steht in die­sem Jahr der Chef der Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on Is­la­mi­scher Staat, Abu Ba­kr al Bag­da­di. Ge­schich­te Seit 1927 wählt die „Ti­me“die ein­fluss­reichs­ten Per­sön­lich­kei­ten. Im ers­ten Jahr wur­de der At­lan­tik­flie­ger Charles Lind­bergh aus­ge­zeich­net, 1938 Adolf Hit­ler, 1953 Kon­rad Ade­nau­er, 1970 Wil­ly Brandt.

FOTO: AP

„Kanz­le­rin der frei­en Welt“– so ti­telt das Ma­ga­zin „Ti­me“in der ak­tu­el­len Aus­ga­be über Mer­kel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.