„Car­mi­na Bura­na“– zu­rück im Thea­ter

Rheinische Post Moenchengladbach - - LOKALE KULTUR -

(isch) Ein Er­folgs­stück kommt nach Mön­chen­glad­bach zu­rück. Das Bal­lett „Car­mi­na Bura­na“von Chef­cho­reo­graf Ro­bert North wird am 28. Ja­nu­ar wie­der auf­ge­nom­men. Mehr als 200 Mit­wir­ken­de – das Bal­lett­en­sem­ble, die Nie­der­rhei­ni­schen Sin­fo­ni­ker, So­lis­ten des Mu­sik­thea­ters, Opern­chor, Ex­tra­chor und der Kin­der­chor der Cho­r­aka­de­mie Kem­pen – sind auf der Büh­ne ver­eint, wenn sich der Vor­hang für die Er­folgs­pro­duk­ti­on „Car­mi­na Bura­na“hebt. Ab dem 28. Ja­nu­ar ist Ro­bert Norths sze­nisch-cho­reo­gra­fi­sche In­ter­pre­ta­ti­on von Carl Orffs ein­zig­ar­ti­gem Opus Magnus end­lich wie­der im Thea­ter Mön­chen­glad­bach zu er­le­ben. Wei­te­re Ter­mi­ne sind der 13. März und der 23. April. Kar­ten für die Vor­stel­lun­gen sind er­hält­lich an der Thea­ter­kas­se un­ter 02166 6151100 und im In­ter­net un­ter www.thea­ter-kr-mg.de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.