Be­cken­bau­er ana­ly­siert li­ve die EM-Aus­lo­sung

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT -

DÜSSELDORF (RP) Erst­mals seit der Af­fä­re rund um die Ver­ga­be der Fuß­ball-Welt­meis­ter­schaft 2006 wird sich der da­ma­li­ge Chef des Or­ga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tees, Franz Be­cken­bau­er, li­ve im Fern­se­hen zei­gen. Im Rah­men der Aus­lo­sung für die Eu­ro­pa­meis­ter­schaft 2016 in Frank­reich wird Be­cken­bau­er als Ex­per­te beim Be­zahl­sen­der „Sky“im Stu­dio (Sams­tag, ab 18.30 Uhr) die Grup­pen ana­ly­sie­ren. Der 70Jäh­ri­ge hat­te sich seit den Ent­hül­lun­gen Mit­te Ok­to­ber – bis auf ein Interview – aus der Öf­fent­lich­keit zu­rück­ge­zo­gen. Im Mit­tel­punkt der Af­fä­re steht ei­ne du­bio­se Zah­lung von 6,7 Mil­lio­nen Eu­ro, von der Be­cken­bau­er ge­wusst ha­ben soll.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.