Schmalenberg voll des Lo­bes für sei­ne Bo­rus­sia-Frau­en

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL - VON THO­MAS GRULKE

FRAUENFUSSBALL Es spricht der­zeit nicht wirk­lich viel ge­gen die Be­haup­tung, dass Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bachs Frau­en wohl schon sehr bald das The­ma Klas­sen­ver­bleib zu den Ak­ten le­gen kön­nen. Acht sei­ner bis­he­ri­gen neun Sai­son­spie­le in der Zwei­ten Bun­des­li­ga hat der star­ke Auf­stei­ger ge­won­nen und da­bei kei­ner­lei An­pas­sungs­schwie­rig­kei­ten ge­zeigt. Im Ge­gen­teil: Wo­che für Wo­che wird deut­lich, dass Qua­li­tät und Brei­te im Ka­der in aus­rei­chen­dem Ma­ße vor­han­den sind, um gleich ei­ne gu­te Rol­le in der obe­ren Ta­bel­len­re­gi­on zu spie­len.

Und auch wenn es dann doch mal Pha­sen gibt, in de­nen der Ball nicht wie ge­wünscht durch die ei­ge­nen Rei­hen läuft, ver­liert das Team um das Trai­ner­ge­spann Mi­ke Schmalenberg/Kyle Ber­ger nicht gleich die Ru­he. „Die Mann­schaft re­flek­tiert selbst sehr gut ih­re Leis­tun­gen und ist sehr auf­merk­sam“, lobt Schmalenberg dann auch sei­ne Spie­ler­in­ne­rin­nen. Der Trai­ner peilt nun na­tür­lich auch noch ei­nen gu­ten Hin­run­den­ab­schluss an. Vor dem Top­spiel da­heim ge­gen den Spit­zen­rei­ter 1899 Hof­fen­heim II am 20. De­zem­ber muss Bo­rus­sia aber erst ein­mal am Sonn­tag (11 Uhr) beim TSV Crails­heim an­tre­ten, der die Rei­he der ab­stiegs­be­droh­ten Teams an­führt – und ganz ne­ben­bei schon 15 Zäh­ler Rück­stand auf Bo­rus­sia hat. Per­so­nell hat Glad­bachs Trai­ner­team we­nig Sor­gen. Kel­ly Si­mons, die vo­ri­gen Sonn­tag nach ih­rem Bän­der­riss noch ge­schont wur­de, dürf­te nach ei­ner wei­te­ren Trai­nings­wo­che wie­der voll ein­satz­fä­hig sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.