Un­ver­ant­wort­lich

Rheinische Post Moenchengladbach - - LESERBRIEFE - Tho­mas Rath 40237 Düsseldorf

Zu „Streit um Koh­le-Aus­stieg: NRW stellt sich ge­gen den Bund“(RP vom 27. No­vem­ber): Wer gleich­zei­tig die Be­rich­te zur Welt­kli­ma­kon­fe­renz und die Äu­ße­run­gen der Re­gie­rung Kraft liest, muss den Ein­druck ge­win­nen, es gä­be zwei Wel­ten: Ei­ne be­droh­te an den Küs­ten, in den Ber­gen und in den Wüs­ten – und ei­ne po­li­tisch zu schüt­zen­de im Rhei­ni­schen Re­vier. Doch wir ha­ben nur ei­ne Welt, die mas­siv durch den Kli­ma­wan­del und da­mit noch ganz an­de­re Flucht­be­we­gun­gen als heu­te be­droht ist. Nur wenn deut­lich mehr fos­si­le Ener­gi­en im Bo­den blei­ben als be­reits heu­te er­schlos­sen sind, ist der un­ver­meid­ba­re Wan­del noch be­herrsch­bar. Mit ih­ren Stel­lung­nah­men ver­leug­nen Kraft und Du­in je­de Ver­ant­wor­tung da­für, dass die Strom­er­zeu­gung aus Braun­koh­le so­wohl die um­welt­schäd­lichs­te als auch ei­ne tech­nisch in­ef­fi­zi­en­te Me­tho­de ist, die mit teu­ren Sub­ven­tio­nen am Le­ben ge­hal­ten wird. Die Hal­tung ist auch un­ver­ant­wort­lich ge­gen­über den Men­schen im Rhei­ni­schen Re­vier. Ein frü­he­res Aus der Ta­ge­baue und der über­al­ter­ten Kraft­wer­ke wird kom­men, aber je spä­ter die Wahr­heit ak­zep­tiert wird, des­to här­ter, un­be­re­chen­ba­rer und teu­rer wird die Lan­dung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.