Nur klei­ne Fort­schrit­te beim Pa­ri­ser Welt­kli­ma­gip­fel

Rheinische Post Moenchengladbach - - POLITIK -

PA­RIS (RP) Beim Welt­kli­ma­gip­fel liegt ein neu­er Ver­trags­ent­wurf auf dem Tisch. Nach mehr­stün­di­ger Ver­zö­ge­rung prä­sen­tier­te Kon­fe­renz-Prä­si­dent Lau­rent Fa­bi­us das Pa­pier ge­strn Abend dem Plenum in Pa­ris. Es ha­be Fort­schrit­te ge­ge­ben, „ent­schei­den­de Punk­te sind aber wei­ter of­fen“, sag­te der fran­zö­si­sche Au­ßen­mi­nis­ter. Um­strit­ten sind un­ter an­de­rem die Kli­ma­schutz-Fi­nan­zie­rung, der ge­plan­te Re­vi­si­ons­me­cha­nis­mus zur Stei­ge­rung na­tio­na­ler Kli­ma-Zie­le und die Fra­ge nach den un­ter­schied­li­chen Pflich­ten für In­dus­trie-, Schwel­len­und Ent­wick­lungs­län­der. „In den nächs­ten St­un­den müs­sen wir die letz­ten Me­ter auf dem Weg zu ei­nem ver­bind­li­chen Ver­trag be­wäl­ti­gen“, er­klär­te Fa­bi­us.

Ei­nen Fort­schritt ent­hält der Ent­wurf bei der Fest­le­gung ei­ner Ober­gren­ze für den glo­ba­len Tem­pe­ra­tur­an­stieg. Als ein­zi­ge Op­ti­on steht nun im Text, Ziel sei es, die „durch­schnitt­li­che glo­ba­le Er­wär­mung weit un­ter zwei Grad im Ver­gleich zur vor­in­dus- tri­el­len Zeit zu be­gren­zen und zu­dem An­stren­gun­gen zu un­ter­neh­men, die Er­wär­mung auf 1,5 Grad Cel­si­us zu be­gren­zen“. Ei­ne Er­wäh­nung des 1,5Grad-Ziels hat­ten ne­ben be­son­ders be­droh­ten Staa­ten zu­letzt auch In­dus­trie­län­der wie Deutsch­land ver­langt.

Ein zen­tra­ler Streit der Ab­schluss­ver­hand­lun­gen dreht sich um die un­ter­schied­li­chen Pflich­ten für In­dus­trie-, Schwel­len- und Ent­wick­lungs­län­der. Ei­ne Schwel­len­län­der-Grup­pe, an­ge­führt von Chi­na und Ma­lay­sia, will die schar­fe Zwei­tei­lung von In­dus­trie- und Ent­wick­lungs­staa­ten bei­be­hal­ten, wie die Kli­ma­rah­men­kon­ven­ti­on von 1992 sie vor­sieht. Die EU und die USA plä­die­ren hin­ge­gen da­für, dass auch Schwel­len­län­der sich et­wa an der Fi­nan­zie­rung von Kli­ma-Hil­fen für be­son­ders ar­me Län­der be­tei­li­gen. Au­ßer­dem tre­ten die In­dus­trie­län­der für weit­ge­hend ein­heit­li­che Be­richts­pflich­ten beim Kli­ma­schutz ein, wo­vor Län­der wie Chi­na und In­di­en zu­rück­schre­cken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.