Was­ser­werk am Flug­ha­fen bleibt we­gen PFT dicht

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

DÜSSELDORF (dpa) We­gen che­mie­ver­seuch­ten Grund­was­sers soll das Was­ser­werk Kaiserswerth vor­läu­fig nicht wie­der in Be­trieb ge­hen. Das geht aus ei­nem Be­richt des nord­rhein-west­fä­li­schen Um­welt­mi­nis­ters Jo­han­nes Rem­mel (Grüne) her­vor, der ges­tern dem Fach­aus­schuss des Land­tags über­mit­telt wur­de.

Seit ei­nem Jahr wird be­ob­ach­tet, dass das Grund­was­ser im Düs­sel­dor­fer Nor­den ex­trem über­höh­te Kon­zen­tra­tio­nen der In­dus­trie­che­mi­ka­lie PFT auf­weist, die als krebs­er­re­gend gilt. Das Was­ser soll durch Lösch­schaum kon­ta­mi­niert wor­den sein. Im Ver­dacht steht die Flug­ha­fen-Feu­er­wehr.

Durch das Nied­rig­was­ser des Rheins in den Mo­na­ten Sep­tem­ber und Ok­to­ber sei die La­ge ver­schärft wor­den, heißt es in dem Be­richt. Das Kai­sers­wer­t­her Was­ser­werk war An­fang Ok­to­ber au­ßer Be­trieb ge­nom­men wor­den. Ei­ne zu­ver­läs­si­ge Trink­was­ser­ver­sor­gung Duis­burgs blei­be aber ge­si­chert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.