Gol­den Glo­bes: Auch La­dy Ga­ga ist no­mi­niert

Rheinische Post Moenchengladbach - - KULTUR -

LOS ANGELES (dpa) Das Film­dra­ma „Ca­rol“mit Ca­te Blan­chett geht mit den meis­ten Ge­winn­chan­cen in die Ver­lei­hung der Gol­den Glo­bes. Der Film über ei­ne les­bi­sche Lie­be in den 1950er Jah­ren be­kam fünf No­mi­nie­run­gen – un­ter an­de­rem als bes­tes Dra­ma. Blan­chett und Roo­ney Ma­ra wur­den auch als Darstel­le­rin­nen no­mi­niert, Todd Hay­nes als Re­gis­seur. Ins Ren­nen um das bes­te Dra­ma ge­hen der Ra­che­thril­ler „The Re­venant – Der Rück­keh­rer“und das Ent­hül­lungs­dra­ma „Spot­light“. Bei den Ko­mö­di­en hat et­wa das schwarz­hu­mo­ri­ge Welt­rau­me­pos „Der Mar­sia­ner“Ge­winn­chan­cen. Leo­nar­do DiCa­prio, Micha­el Fassbender, Will Smith, Matt Da­mon, Al Pa­ci­no, Mark Ruf­fa­lo, Jen­ni­fer La­wrence, Amy Schu­mer, Me­lis­sa McCar­thy, Mag­gie Smith und Li­ly Tom­lin sind un­ter den Preis­an­wär­tern.

Die Aus­zeich­nun­gen des Ver­bands der Aus­lands­pres­se in 25 Film- und Fern­seh­ka­te­go­ri­en wer­den am 10. Ja­nu­ar in Be­ver­ly Hills ver­lie­hen. In der Spar­te des bes­ten aus­län­di­schen Films hat die Ko­pro­duk­ti­on „Die Kin­der des Fech­ters“Chan­cen, ein Dra­ma von Klaus Hä­rö über ei­nen Sport­leh­rer, der sich 1952 auf der Flucht vor Sta­lin in ei­nem klei­nen Dorf in Est­land ver­steckt. Die Sän­ge­rin La­dy Ga­ga be­kam ih­re ers­te No­mi­nie­rung für ih­re Rol­le in der TV-Mi­ni­se­rie „Ame­ri­can Hor­ror Sto­ry: Ho­tel“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.