Wolf­gang Graß­kamp ist ein Kan­di­dat für das Halb­fi­na­le

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL -

TISCH­TEN­NIS (api) Am kom­men­den Wo­che­n­en­de fin­den die West­deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten der Se­nio­rin­nen und Se­nio­ren statt. Aus­rich­ter ist der TTC BW Brühl-Vo­chem.

Aus dem Kreis Mön­chen­glad­bach sind le­dig­lich zwei Spie­ler beim Qua­li­fi­ka­ti­ons­wett­be­werb der Deut­schen Ein­zel­meis­ter­schaf­ten da­bei: Wolf­gang Graß­kamp und Richard Hart­kopf, die bei­de für den Rhe­ydter SV spie­len. Bei­de müss­ten schon ins End­spiel ih­rer Al­ters­klas­se kom­men, um im Mai des nächs­ten Jah­res si­cher in Kas­sel da­bei zu sein. Es wird schwer.

Hart­kopf spielt in der aus­ge­spro­chen stark be­setz­ten Se­nio­ren-40Kon­kur­renz. Den Sprung ins Haupt­feld dürf­te er schon als Er­folg ver­bu­chen. Stärks­ter Geg­ner dürf­ten Kai Isen­see (TTC Her­ne-Vö­de) und Rao Di­nesh, Spit­zen­spie­ler des Ver­bands­li­gis­ten TSV Bock­um, sein.

Im­mer­hin Au­ßen­sei­ter­chan­cen rech­net sich Wolf­gang Graß­kamp bei den Se­nio­ren 65 aus. Mit Karl Her­mann Weiß von der TTG Net­phen wird er vor­aus­sicht­lich um den Grup­pen­sieg kämp­fen. Mit ei­ner gu­ten Aus­lo­sung soll es dann min­des­tens bis ins Halb­fi­na­le ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.