Ex­zel­lenz­in­itia­ti­ve auch un­ter so­zia­len Aspek­te

Rheinische Post Moenchengladbach - - HOCHSCHULE -

BER­LIN (dpa) Das Deut­sche Stu­den­ten­werk (DSW) hat Bund und Län­der auf­ge­for­dert, bei ih­rer mil­li­ar­den­schwe­ren Wis­sen­schafts­för­de­rung so­zia­le Aspek­te an den Hoch­schul­stand­or­ten nicht aus den Au­gen zu ver­lie­ren. Mit Blick auf die „Ex­zel­lenz­in­itia­ti­ve“– über de­ren Fort­set­zung die Po­li­tik 2016 ent­schei­det – ap­pel­lier­te DSW-Prä­si­dent Die­ter Tim­mer­mann da­für, auch „ex­zel­len­te so­zia­le Rah­men­be­din­gun­gen“zu schaf­fen. „Stu­die­ren­de müs­sen woh­nen, es­sen, sich fi­nan­zie­ren. Sie be­nö­ti­gen Be­ra­tung, man­che Kin­der­be­treu­ung. Wir müs­sen das Ge­samt­pa­ket Stu­di­um ex­zel­lent ma­chen“, so Tim­mer­mann. Da­her sei viel Geld fäl­lig „für ein ex­zel­len­tes Bafög, ex­zel­len­ten Wohn­raum, ex­zel­len­te Be­ra­tung“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.