Wor­um es im neu­en Film ge­hen könn­te

Re­gis­seur J. J. Abrams hat es bis­lang ge­schafft, die Ge­schich­te des neu­en „Star Wars“-Films ge­heim zu hal­ten. Aber Spe­ku­lie­ren ist ja er­laubt.

Rheinische Post Moenchengladbach - - WISSEN - VON LUD­WIG JO­VA­NO­VIC

Die Ge­schich­te ei­ner Ga­la­xie „weit, weit ent­fernt und vor lan­ger, lan­ger Zeit“ist seit dem ers­ten Film eng ver­bun­den mit dem Schick­sal der Fa­mi­lie Sky­wal­ker. Dar­an wird sich auch in „Das Er­wa­chen der Macht“nichts än­dern. Lu­ke Sky­wal­kers (Mark Ha­mill) Wor­te im ers­ten Trai­ler deu­tet dar­auf hin, dass ein jun­ger Sky­wal­kerSpross ei­ne ent­schei­den­de Rol­le spie­len wird. Doch meint er die jun­ge Rey (Dai­sy Rid­ley), Finn (John Boy­e­ga) oder den neu­en Bö­se­wicht Ky­lo Ren (Adam Dri­ver)? Min­des­tens ei­ner von ih­nen scheint ein Sky­wal­ker zu sein – und da­mit ist die Macht stark in ihr oder ihm. Je­nes mys­ti­sche Ener­gie­feld, das den mit­füh­len­den Je­di der hel­len und den er­bar­mungs­lo­sen Sith der dunk­len Sei­te ih­re Fä­hig­kei­ten ver­leiht. Und der Film­ti­tel deu­tet dar­auf hin, dass je­mand die­se Macht ent­deckt.

Ein we­nig mehr wis­sen wir da­für über die po­li­ti­sche Si­tua­ti­on in der Ga­la­xie mehr als 30 Jah­re nach „Rück­kehr der Je­di-Rit­ter“(1983) und dem Tod des fins­te­ren Im­pe­ra­tors und sei­nes im letz­ten Mo­ment ge­läu­ter­ten Die­ners Darth Va­der. Es kam zu ei­ner Ent­schei­dungs­schlacht über den Wüs­ten­pla­ne­ten Jak­ku. Die Re­bel­len wur­den ver­nich­tend ge­schla­gen, die Über­le­ben­den for­mier­ten den Wi­der­stand – ge­führt von Leia Or­ga­na (Car­rie Fis­her), die den ro­man­ti­schen Ti­tel der Prin­zes­sin ge­gen den mar­tia­li­schen des Ge­ne­rals tausch­te.

In dem Cha­os des Bür­ger­kriegs trat dann der „Ers­te Or­den“die Nach­fol­ge des Im­pe­ri­ums an. Der Na­me ist ein Hin­weis dar­auf, dass da­hin­ter ein Mi­li­tär-Ap­pa­rat steckt, der ei­ne of­fen­bar fa­schis­ti­sche Ideo­lo­gie ver­folgt.

Und für ihn kämpft Ky­lo Ren als fa­na­ti­scher An­hän­ger der dunk­len Sei­te der Macht. Sein düs­te­res Auf­tre­ten, sein bru­tal er­schei­nen­des Licht­schwert las­sen ihn äu­ßerst be­droh­lich wir­ken. Und er könn­te ein Sky­wal­ker sein, der sei­nen to­ten Groß­va­ter Darth Va­der, den Dunk­len Lord der Sith, ver­ehrt.

Rey da­ge­gen scheint kei­ne Ah­nung von ih­rer Fa­mi­lie zu ha­ben und fris­tet auf Jak­ku ihr Da­sein. Dort hilft sie Finn: ein ab­trün­ni­ger Sol­dat des Ers­ten Or­dens, der aber et­was Wich­ti­ges bei sei­ner Flucht mit­ge- nom­men hat. Viel­leicht den Ro­bo­ter BB-8, der die bei­den be­glei­tet. In ihm sind mög­li­cher­wei­se die Plä­ne der neu­en Ver­nich­tungs­waf­fe des Or­dens, der Star­kil­ler-Ba­se, ge­spei­chert.

Rey, Finn und BB-8 ent­kom­men von Jak­ku an Bord des „Mill­en­ni­um Fal­con“, dem le­gen­dä­ren Raum­schiff aus den ers­ten drei Fil­men. Dort tref­fen sie auf des­sen Cap­tain Han So­lo (Harrison Ford) so­wie sei­nem Co-Pi­lo­ten Chew­bac­ca (Pe­ter May­hew) und ge­ra­ten in den Stru­del ei­nes neu­en Bür­ger­kriegs.

Wie Lu­ke Sky­wal­ker in die­se Ge­schich­te passt, wis­sen wir noch nicht. Bis­lang ha­ben wir kaum et­was von ihm ge­se­hen. Auch Snoke, der Su­pre­me Le­a­der des Ers­ten Or­dens (An­dy Ser­kis), wur­de noch nicht ge­zeigt. Aber bei­de spie­len in dem Film ei­ne wich­ti­ge Rol­le. Das wis­sen wir zu­min­dest. Al­le an­de­ren Ant­wor­ten gibt es dann ab dem 17. De­zem­ber im Ki­no.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.