Die Kornnat­ter ist sehr be­liebt

Rheinische Post Moenchengladbach - - KINDERSEITE -

Kaum ein Tier hat ei­nen der­art schlech­ten Ruf wie die Schlan­ge. Bei ei­ner Art die­ser Kriech­tie­re schei­nen die Men­schen aber ei­ne Aus­nah­me zu ma­chen. Die bis zu ein­ein­halb Me­ter lan­ge Kornnat­ter aus dem Os­ten Nord­ame­ri­kas ist als be­kann­ter Mäu­se­jä­ger in Gär­ten, Schup­pen und so­gar Häu­sern ein gern­ge­se­he­ner Gast. Ih­ren Na­men ver­dankt sie der Tat­sa­che, dass man sie oft in der Nä­he von Ge­trei­de fin­det – eben dort, wo es vie­le Na­ge­tie­re gibt. Die Nat­ter kommt aber auch fern­ab mensch­li­cher Sied­lun­gen vor. Ih­re Klet­ter­küns­te er­mög­li­chen es ihr, ne­ben Mäu­sen auch Kü­ken oder Eier aus Vo­gel­nes­tern zu er­beu­ten. Um sich ei­nen Baum hin­auf­schlän­geln zu kön­nen, rich­tet sie für ei­nen si­che­ren Halt ih­re lan­gen Bauch­schup­pen auf. Auch bei uns er­freut sich die­se Schlan­ge gro­ßer Be­liebt­heit. Vie­le Men­schen hal­ten Kornnat­tern im Ter­ra­ri­um. Da der Kauf ei­nes sol­chen Tie­res, das 20 Jah­re alt wird, oft un­über­legt ist und die Un­ter­brin­gung im Ter­ra­ri­um ho­he Ener­gie­kos­ten zur Fol­ge hat, wer­den lei­der auch vie­le Kornnat­tern ein­fach aus­ge­setzt.

FOTO: PRIVAT

In Deutsch­land wird die­se Schlan­ge oft im Ter­ra­ri­um ge­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.