Die bes­ten CDs für den Ga­ben­tisch

In den Vor­weih­nachts­wo­chen ge­ben wir im­mer mon­tags Ge­schen­ke-Tipps. Heu­te sind Mu­sik­auf­nah­men an der Rei­he: Wir stel­len CDs vor, die im Jahr 2015 auf den Markt ge­kom­men sind – Klas­sik, Pop und Jazz zum Ver­schen­ken. Kurz vor Weih­nach­ten fol­gen Spie­le-Tipps

Rheinische Post Moenchengladbach - - KULTUR -

Te­ne­brae, Ni­gel Short (Lei­tung): Mo­tet­ten von Bruck­ner und Brahms CHOR­MU­SIK Was man­cher Kir­chen­chor in vie­len Pro­ben müh­sam zer­stört, das bau­en die fa­mo­sen Cho­ris­ten von Te­ne­brae wun­der­voll wie­der auf. Neh­men wir nur Bruck­ners zau­ber­haft ins Sechs­stim­mi­ge ge­spreiz­tes „Ave Ma­ria“– was die eng­li­schen Edel­stim­men dar­aus ma­chen, ist ein Fest für die Sin­ne. Chef ist Ni­gel Short, frü­her bei den King’s Sin­gers.

Si­gnum Re­cor­ds (No­te 1) An­drás Schiff spielt Franz Schu­bert: So­na­ten G-Dur / B-Dur und Im­promp­tus KLA­VIER­MU­SIK Der groß­ar­ti­ge un­ga­ri­sche Pia­nist An­drás Schiff, ei­ner der Groß­meis­ter sei­ens Fachs, frem­delt auf be­tö­ren­de Wei­se – dies­mal auf ei­nem perl­mutt­fei­nen Ham­mer­kla­vier von 1820. Die­ser Klang passt per­fekt zur Kla­vier­mu­sik von Franz Schu­bert, de­ren zar­te Ver­stö­run­gen hier in das idea­le akus­ti­sche Kli­ma ge­taucht schei­nen.

ECM (Uni­ver­sal) Eli­sa­beth Schwarz­kopf: Com­ple­te Re­ci­tals GE­SANG Die ho­he Kunst des Ge­sangs wird hier kul­ti­viert, ze­le­briert, zu­wei­len auch par­fü­miert. Mit Eli­sa­beth Schwarz­kopf, ei­ner der Gro­ßen ih­res Fachs, wird das Hö­ren zur Un­ter­richts­stun­de: Das Sin­gen die­ser Pri­ma­don­na as­so­lu­ta be­saß im­mer et­was päd­ago­gisch Wert­vol­les. Ihr Spek­trum ist un­ge­mein reich; auf 31 CDs bleibt kein Wunsch un­er­füllt.

War­ner (31 CDs) Mat­thi­as Pon­nier liest Sa­gen des klas­si­schen Al­ter­tums HÖR­BUCH Auf dem Co­ver hält Per­seus das ab­ge­schla­ge­ne Haupt der Me­du­sa – und auch in­nen­drin geht es nicht zim­per­lich zu. Gus­tav Schwabs le­gen­dä­re Samm­lung von Sa­gen des klas­si­schen Al­ter­tums ist ei­ne Kol­lek­ti­on von fri­vo­len My­then, Räu­ber­pis­to­len, Fa­mi­li­en­krä­chen. Pon­nier liest das so sou­ve­rän, dass man auch heu­te noch Gän­se­haut be­kommt.

Der Hör­ver­lag (23 CDs)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.