Ro­d­ri­guez schießt die U23 auf Platz eins

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL - VON SASCHA KÖP­PEN

FUSSBALL-RE­GIO­NAL­LI­GA Mit ei­nem 3:0 bei Auf­stei­ger TuS Erndte­brück hat Bo­rus­si­as U23 auch die letz­te Auf­ga­be des Jah­res sou­ve­rän ge­löst. In der Bi­lanz ste­hen nach 19 Spie­len 39 Zäh­ler und 41:20 To­re. Und da Haupt­ri­va­le Lot­te zum Ab­schluss bei Schal­ke II 1:1 spiel­te, über­win­tert Bo­rus­sia an der Ta­bel­len­spit­ze.

Be­reits in der ers­ten Halb­zeit stell­ten Arie van Lents Jung­foh­len die Wei­chen da­bei auf Sieg. Nach ei­ner An­fangs­pha­se, die nicht zu­letzt des­halb et­was zäh war, weil die Gast­ge­ber doch sehr tief stan­den, sorg­te Mar­lon Rit­ter nach 24. Mi­nu­ten mit sei­nem 11. Sai­son­tref­fer für die Füh­rung. Da­mit führt er die Tor­jä­ger­lis­te der Re­gio­nal­li­ga West mit nun schon zwei Tref­fern Vor­sprung an. Auf­ge­legt hat­te Rit­ter den Ball zu sei­nem wuch­ti­gen Ab­schluss Ma­rio Ro­d­ri­guez, der dann für die bei­den wei­te­ren Tref­fer selbst ver­ant­wort­lich war. In der 37. Mi­nu­te „tun­nel­te“er nach fei­nem An­spiel den Erndte­brü­cker Schluss­mann, in der 90. Mi­nu­te ver­wer­te­te er ei­ne Frei­stoß-Her­ein­ga­be des ein­ge­wech­sel­ten Jos­hua Holt­by: Ein tol­ler Form­nach­weis des US-Ame­ri­ka­ners, der beim An­pfiff zeit­wei­se un­ter van Lent auf der Bank hat­te Platz neh­men müs­sen. „Ich hat­te den Ein­druck, dass bei ihm et­was pas­sie­ren muss. Er hat zu Be­ginn der Sai­son ja ge­spielt, aber we­nig ge­trof­fen. Für mich war es dann an der Zeit, dass er mal von drau­ßen zu­se­hen muss. Dar­auf hat er aber im Trai­ning re­agiert und nun in zwei Spie­len gut aus­ge­se­hen. Wich­tig ist, dass der Jun­ge mit sei­nen gro­ßen Fä­hig­kei­ten et­was ka­piert hat“, sag­te er.

Zwi­schen dem Halb­zeit­pfiff und dem Schluss­punkt lie­ßen die Bo­rus­sen das Spiel dann al­ler­dings ei­ne Halb­zeit lang ein we­nig schlei­fen. Da Tor­hü­ter Mar­tin Kom­pal­la je- doch bei der bes­ten Chan­ce der West­fa­len über­ra­gend re­agier­te, blieb es beim Zwei-To­re-Vor­sprung. „Da ha­ben wir et­was zu viel ver­wal­tet. Aber man hat­te nicht wirk­lich das Ge­fühl, dass da et­was an­brennt“, sag­te van Lent, der aber auch ein Lob hin­ter­her schob. „Was die Jungs in der Hin­run­de ge­leis­tet ha­ben, war ins­ge­samt sehr stark.“ Bo­rus­sia U23: Kom­pal­la - Eg­bo, Stang, Knip­ping, Lenz - Nk­an­sah - Kraus, Ro­d­ri­guez, Se­zer (70. Lie­der), Rit­ter (78. Holt­by) - Pi­s­a­no. To­re: 0:1 Rit­ter (24.), 0:2 Ro­d­ri­guez (37.), 0:3 Ro­d­ri­guez (90.). Zu­schau­er: 528.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.