Glad­bachs Frau­en dre­hen 1:3 und klet­tern an die Spit­ze

Rheinische Post Moenchengladbach - - SPORT LOKAL -

FRAUENFUSSBALL (to­gr) Selbst ein Zwei-To­re-Rück­stand im Aus­wärts­spiel hat Bo­rus­si­as Sie­ges­se­rie in der Zwei­ten Bun­des­li­ga nicht be­en­den kön­nen. 0:2 und 1:3 lag der Auf­stei­ger beim TSV Crails­heim zwi­schen­zeit­lich zu­rück, am En­de sieg­te er je­doch 4:3 (1:2) und er­klomm durch den neun­ten Sieg im zehn­ten Spiel so­gar die Ta­bel­len­spit­ze.

„Dass die Mann­schaft ei­nen sol­chen Wil­len an den Tag ge­legt hat, um das Spiel noch zu dre­hen, macht uns stolz und na­tür­lich sehr glück­lich. Wir wa­ren wie­der für ei­ni­ge To­re gut, dies­mal al­ler­dings auch für ei­ni­ge Ge­gen­to­re selbst ver­ant­wort­lich“, sag­te Trai­ner Mi­ke Schmalenberg. Sein Team hat­te Pro­ble­me mit den wei­ten Bäl­len des Gast­ge­bers und ge­riet 0:2 in Rück­stand, ant­wor­te­te aber durch Ju­le Dall­mann post­wen­dend. Als zu Be­ginn der zwei­ten Hälf­te Va­len­ti­na Op­pe­di­s­a­no zwei gu­te Chan­cen aus­ließ und Crails­heim zum drit­ten Mal traf, sah al­les nach ei­ner Nie­der­la­ge aus. Doch Nad­ja Pfeif­fer mit ei­nem Dop­pel­schlag und noch­mals Dall­mann schos­sen noch das 4:3 her­aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.