Gas­fla­sche ex­plo­diert auf Ber­li­ner Weih­nachts­markt

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

BER­LIN (dpa) Bei ei­ner Ex­plo­si­on auf ei­nem Ber­li­ner Weih­nachts­markt sind ges­tern drei Men­schen leicht ver­letzt wor­den. Es sei beim Wech­sel ei­ner Gas­fla­sche an ei­nem Glüh­wein- und Es­sens­stand im Stadt­teil Prenz­lau­er Berg ei­ne Stich­flam­me ent­stan­den, teil­te Si­mo­ne Hof­mann von der Be­trei­ber­ge­sell­schaft des Mark­tes an der Kul­tur­braue­rei mit.

Nach An­ga­ben der Ber­li­ner Po­li­zei gibt es kei­ner­lei Hin­wei­se auf ei­ne an­de­re Ur­sa­che, et­wa ei­nen An­schlag. Man ge­he von ei­nem mensch­li­chen Feh­ler beim Um­gang mit dem Gas aus, er­klär­te ei­ne Spre­che­rin. Die Ber­li­ner Feu­er­wehr sprach von drei Leicht­ver­let­zen, dar­un­ter sei der Stand-Be­trei­ber. Hof­mann schil­der­te, ge­gen 16 Uhr ha­be es ei­nen „re­la­tiv lau­ten Knall“ge­ge­ben. Die Stich­flam­me ha­be aber nicht auf den Stand über­ge­grif­fen. Es ha­be kei­nen Brand ge­ge­ben. Die Be­trei­ber hät­ten kurz dar­auf den Markt ge­räumt.

In ei­ner Durch­sa­ge an die Be­su­cher hieß es nach dem Vor­fall: „Bit­te ver­las­sen Sie den Lu­cia-Weih­nachts­markt. Es gab ei­nen Un­fall, wir hof­fen, dass es kei­ne Ver­letz­ten gab.“Au­gen­zeu­gen schil­der­ten, dass nach dem Knall ei­ni­ge Men­schen pa­nisch vom Ge­län­de ge­rannt sei­en. Vie­le an­de­re Be­su­cher sei­en aber zu­nächst dort ge­blie­ben. Der Weih­nachts­markt blieb nach dem Un­fall knapp zwei St­un­den ge­schlos­sen. Auch die an­gren­zen­de Stra­ße war kurz­zei­tig ge­sperrt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.