Ägyp­ten: Ab­sturz von rus­si­schem Jet war kein Ter­ror­akt

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

KAIRO (dpa) Die ägyp­ti­sche Un­ter­su­chungs­kom­mis­si­on zum Ab­sturz ei­nes rus­si­schen Pas­sa­gier­jets über dem Si­nai sieht bis­lang nach ei­ge­nen An­ga­ben kei­ne Hin­wei­se auf ei­nen Ter­ror­akt. Das Gre­mi­um ha­be bis­her nach wo­chen­lan­gen Er­mitt­lun­gen kei­ne In­for­ma­ti­on er­hal­ten, die auf ei­ne „il­le­ga­le In­ter­ven­ti­on“von au­ßen hin­deu­te, er­klär­te der Lei­ter der Kom­mis­si­on, Ai­man al Muk­ka­dim. Russ­land geht je­doch wei­ter­hin von ei­nem An­schlag auf das Pas­sa­gier­flug­zeug aus. „Ich er­in­ne­re dar­an, dass un­se­re Ge­heim­dienst­ex­per­ten zu dem Schluss ge­kom­men sind, dass es ein An­schlag war“, sag­te Kreml­spre­cher Dmi­tri Pes­kow in Mos­kau. Die rus­si­sche Ma­schi­ne war En­de Ok­to­ber mit 224 Men­schen an Bord über der Si­naiHalb­in­sel ab­ge­stürzt. Al­le In­sas­sen ka­men ums Le­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.