Öl­preis setzt Sink­flug fort

Rheinische Post Moenchengladbach - - VORDERSEITE -

SIN­GA­PUR (dpa) Die Öl­prei­se fal­len wei­ter. Der Preis für ein Bar­rel (159 Li­ter) der Nord­see­sor­te Brent lag ges­tern bei 36,78 US-Dol­lar. Das wa­ren 1,11 Dol­lar we­ni­ger als am Vor­tag. Mit 36,62 Dol­lar er­reich­te Brent zwi­schen­zeit­lich den nied­rigs­ten Stand seit De­zem­ber 2008. Der Preis für ein Bar­rel der US-Sor­te WTI fiel um 85 Cent auf 34,77 Dol­lar und sank da­mit erst­mals seit 2009 un­ter 35 Dol­lar. Be­schleu­nigt wur­de die Tal­fahrt durch Aus­sa­gen aus dem Iran. Es ge­be trotz des Preis­ver­falls kei­ne Chan­ce, die ge­plan­te Er­hö­hung der Öl­ex­por­te zu ver­schie­ben, teil­te das ira­ni­sche Öl­mi­nis­te­ri­um mit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.