NRW soll Hoch­schu­le für Pro­gram­mie­rer be­kom­men

Be­kann­ter Grün­der aus Köln treibt Pro­jekt vor­an.

Rheinische Post Moenchengladbach - - DIGITALE WIRTSCHAFT - VON REIN­HARD KO­WA­LEW­SKY

KÖLN Beim Vor­marsch in die di­gi­ta­le Wirt­schaft könn­ten die Un­ter­neh­men aus NRW un­er­war­te­te Un­ter­stüt­zung be­kom­men. Tho­mas („Tom“) Ba­chem, Mit­grün­der ei­ner Rei­he an Un­ter­neh­men wie Le­bens­lauf.com, der Vi­deo­platt­form Se­ven­load oder Uni­ted Pro­to­ty­pe (Web­sei­ten-Be­treu­ung) plant, in Köln ei­ne pri­va­te Fach­hoch­schu­le zu grün­den, die Pro­gram­mie­rer zum Ent­wer­fen von Online-Pro­gram­men aus­bil­det. „Sehr vie­le Un­ter­neh­men su­chen in die­sem Be­reich mehr pra­xis­ori­en­tier­te Fach­kräf­te“, er­zählt der 30jäh­ri­ge Be­triebs­wirt und Vor­stand im Bun­des­ver­band Deut­scher Star­tUps, „al­so bin ich si­cher, dass wir ei­ne Rei­he an Part­nern und Geld­ge­bern für den Auf­bau der neu­en Hoch­schu­le fin­den wer­den“

Von der Po­li­tik, von Fir­men und Ex­per­ten gibt es Rü­cken­de­ckung für die „Co­de Uni­ver­si­ty“(Der Na­me ist an­ge­lehnt an den Pro­gramm­code). So prüft Wirt­schafts­mi­nis­ter Gar­relt Du­in (SPD) nach meh­re­ren Ge­sprä­chen mit Ba­chem, wie das Land hel­fen kann. „Das wä­re ein star­kes Si­gnal“, sagt Du­in un­se­rer Re­dak­ti­on, „Ich bin dank­bar für sol­che Pio- nie­re der Di­gi­tal­wirt­schaft.“Ähn­lich sieht das Tho­mas Jar­zom­bek, Di­gi­tal­ex­per­te der CDU-Bun­des­tags­frak­ti­on aus Düsseldorf: „Die In­ter­net­fir­men su­chen hän­de­rin­gend gu­te Pro­gram­mie­rer und ho­len sich häu­fig Leu­te aus Ost­eu­ro­pa. Al­so wä­re ei­ne sol­che Aus­bil­dungs­in­sti­tu­ti­on ei­ne sinn­vol­le Sa­che.“Und so­wohl beim Rei­se­por­tal Tri­va­go in Düsseldorf, als auch bei der Te­le­kom in Ber­lin be­stä­ti­gen Ex­per­ten, wie schwer es ist, gu­te Pro­gram­mie­rer zu fin­den. „Um neue Ar­beits­plät­ze zu schaf­fen, wä­re die Hoch­schu­le al­so ei­ne gu­te Idee“, meint Kle­mens Ski­bi­cki, Wirt­schafts­pro­fes­sor und Web­ex­per­te aus Köln.

Die gro­ße Fra­ge ist nun, ob die neue Hoch­schu­le wirk­lich nach Köln kommt, oder ob Ba­chem sie am En­de doch in Ber­lin an­sie­delt. „Die In­ter­net­sze­ne dort ist grö­ßer und es gibt da auch noch mehr Ta­len­te aus dem Aus­land“, sagt er. An­de­rer­seits hängt der Köl­ner an sei­ner Hei­mat­stadt und sieht ei­ne Rei­he an Un­ter­neh­men in NRW als mög­li­che Part­ner an: „Klei­ne­re, pra­xis­ori­en­tier­te Hoch­schu­len gibt es in NRW ja schon vie­le, al­so wür­den wir an de­ren Er­folg an­knüp­fen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.