Un­eins

Rheinische Post Moenchengladbach - - LESERBRIEFE - Udo Ro­sen­kranz per Mail

Zu „Ma­gnet Mer­kel“(RP vom 1. De­zem­ber): Sie be­gin­nen Ih­re Ko­lum­ne rich­tig, schlie­ßen sie dann aber falsch ab. Der Ma­gnet ist un­ter an­de­rem das deut­sche Asyl­recht und nicht un­se­re Kanz­le­rin. Dass wir in die­se Si­tua­ti­on ge­ra­ten sind, liegt in der Haupt­sa­che aber an dem un­ei­ni­gen und gleich­zei­tig wei­test­ge­hend mit of­fe­nen Gren­zen ver­se­he­nen Eu­ro­pa. Hier muss man al­ler­dings un­se­rer Re­gie­rung und da­mit auch der Kanz­le­rin ei­nen Vor­wurf ma­chen. Als die Zu­wan­de­rungs­wel­le für uns al­le wahr­nehm­bar mit den Boots­flücht­lin­gen übers Mit­tel­meer nach Ita­li­en und Grie­chen­land be­gann, hat sich die Re­gie­rung hin­ter gel­ten­dem auch eu­ro­päi­schem Asyl­recht ver­steckt und Ita­li­en und Grie­chen­land al­lei­ne ge­las­sen. Zu die­sem Zeit­punkt wä­re es drin­gend nö­tig ge­we­sen, die Eu­ro­pä­er an ei­nen Tisch zu ho­len und zu ei­ner ein­heit­li­chen Hal­tung zu brin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.