BND-Kon­trol­leu­re: Auch deut­sche Da­ten er­fasst

Rheinische Post Moenchengladbach - - POLITIK -

BER­LIN (dpa) Die Ge­heim­dienst­kon­trol­leu­re des Bun­des­ta­ges be­kla­gen schwer­wie­gen­de Rechts­ver­stö­ße bei der Ar­beit des Bun­des­nach­rich­ten­diens­tes (BND) und for­dern drin­gend Kon­se­quen­zen. Un­ter­su­chun­gen hät­ten er­ge­ben, dass der BND über Jah­re teils un­recht­mä­ßig und nicht auf­trags­kon­form Zie­le in EU- und Na­to-Staa­ten aus­ge­forscht ha­be, sag­te der Vor­sit­zen­de des Par­la­ments­gre­mi­ums zur Kon­trol­le der Ge­heim­diens­te, An­dré Hahn (Lin­ke), nach ei­ner Sit­zung des Gre­mi­ums. In Ein­zel­fäl­len sei­en auch Da­ten deut­scher Staats­bür­ger er­fasst wor­den. Das Kon­troll­gre­mi­um ha­be von all dem viel zu spät er­fah­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.