Jagd­geg­ner muss Jä­ger auf Grund­stück dul­den

Rheinische Post Moenchengladbach - - PANORAMA -

DÜSSELDORF (RP) Auf dem Grund­stück ei­nes Jagd­geg­ners aus Gre­ven­broich darf wei­ter ge­jagt wer­den. Der Ei­gen­tü­mer schei­ter­te vor dem Ver­wal­tungs­ge­richt Düsseldorf (Az.: 15 K 8252/14) mit sei­ner Kla­ge ge­gen den Rhein-Kreis Neuss. Er hat­te 2014 ein Jagd­ver­bot be­an­tragt und ge­klagt, als der Kreis dies ab­lehn­te. Laut Bun­des­jagd­ge­set­zes vor zwei Jah­ren müs­sen Ei­gen­tü­mer die Jagd nicht dul­den, wenn sie die­se aus ethi­schen Grün­den ab­leh­nen. Die Ge­wis­sens­grün­de müs­sen aber glaub­haft sein, be­ton­te der Rich­ter. Der Mann hat­te 2014 noch ei­nen Jagd­schein be­an­tragt. Er will in Be­ru­fung ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.