Ver­miss­ter Ka­ter Ni­co taucht nach zehn Jah­ren wie­der auf

Rheinische Post Moenchengladbach - - NORDRHEIN-WESTFALEN -

KAMP-LINT­FORT (kar) Ni­co ist wie­der da. Der schwar­ze Ka­ter war 2006 vom Grund­stück sei­ner Be­sit­zer ver­schwun­den, da­mals erst we­ni­ge Mo­na­te alt. Jetzt tauch­te er, wohl­ge­nährt und ge­sund, wie­der auf. Fast zehn Jah­re spä­ter.

Vor we­ni­gen Wo­chen kam er als Fund­tier in die Tier­her­ber­ge Kam­pLint­fort. Rou­ti­ne­mä­ßig über­prüf­ten die Tier­pfle­ger beim Ein­gang­s­check sei­nen Chip so­wie sein Tat­too und ga­ben die Da­ten an das Tier­re­gis­ter Tas­so wei­ter – und die Mit­ar­bei­ter mel­de­ten sich prompt.

Die Tier­pfle­ger konn­ten es kaum glau­ben: „In mei­nen 16 Jah­ren ist mir so ein Fall noch nicht pas­siert“, sagt die stell­ver­tre­ten­de Lei­te­rin der Tier­her­ber­ge Na­di­ne Förs­ter. Sie hat­te an dem Tag Di­enst, als Ni­co in das Heim kam. Auch die Tas­so-Mit­ar­bei­te­rin glaub­te zu­nächst an ei­nen Feh­ler. Doch nach ei­nem Te­le­fo­nat mit den ehe­ma­li­gen Be­sit­zern be­stä­tig­te sich das, wor­an kaum je­mand glaub­te.

Sehr auf­ge­regt hol­te die Fa­mi­lie ih­ren mitt­ler­wei­le zehn Jah­re al­ten Ni­co nach Hau­se. Mitt­ler­wei­le hat die Fa­mi­lie ei­nen Hund. Wo Ni­co die ver­gan­ge­nen zehn Jah­re war, lässt sich nicht mehr fest­stel­len. Schlecht scheint es ihm je­den­falls nicht er­gan­gen zu sein.

FOTO: DPA

Der schwar­ze Ka­ter war als Jung­tier ver­schwun­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.