Kraft ist wie­der fit und ver­ab­schie­det heu­te Berg­leu­te

Rheinische Post Moenchengladbach - - POLITIK -

DÜSSELDORF (kib) NRW-Mi­nis­ter­prä­si­den­tin Han­ne­lo­re Kraft (SPD) nimmt ih­re Amts­ge­schäf­te heu­te vor­aus­sicht­lich wie­der auf. Die Re­gie­rungs­che­fin wer­de den Ter­min zur Schlie­ßung der Ze­che „Au­gus­te Vic­to­ria“„nach jet­zi­gem Stand“wahr­neh­men, hieß es ges­tern in der Staats­kanz­lei. Kraft hat­te krank­heits­be­dingt an der Haus­halts­de­bat­te des Land­tags am Mitt­woch nicht teil­neh­men kön­nen und auch den Bun­des­par­tei­tag der So­zi­al­de­mo­kra­ten am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de zum Teil vom Kran­ken­bett aus ver­fol­gen müs­sen. In Marl ver­ab­schie­det Kraft heu­te die letz­ten Berg­leu­te der Ze­che „Au­gus­te Vic­to­ria“, be­vor das Berg­werk nach 116 Jah­ren schließt. Bis 2018 soll der St­ein­koh­le­berg­bau in Deutsch­land aus­lau­fen. Nach der Schlie­ßung von „Au­gus­te Vic­to­ria“gibt es nur noch zwei Ze­chen: Bot­trop und Ib­ben­bü­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.