SEK nimmt drei Ro­cker im Rhein­land fest

Rheinische Post Moenchengladbach - - GESELLSCHAFT -

KRE­FELD (dpa) Nach ei­nem Über­fall auf ein Paar in sei­ner Kre­fel­der Woh­nung sind drei Ro­cker fest­ge­nom­men wor­den, ei­ner von ih­nen durch ein Spe­zi­al­ein­satz­kom­man­do (SEK). Ge­gen das Trio la­gen Haft­be­feh­le vor, teil­te die Po­li­zei ges­tern in Kre­feld mit. Die Män­ner sol­len Mit­te Sep­tem­ber in ei­ne Woh­nung ein­ge­drun­gen und dort ein ih­nen be­kann­tes Paar mit ei­nem Mes­ser schwer ver­letzt ha­ben.

Der Po­li­zei sind die Tä­ter be­reits be­kannt ge­we­sen: Die Män­ner im Al­ter zwi­schen 27 und 29 Jah­ren ge­hö­ren der noch jun­gen und aus den Nie­der­lan­den stam­men­den Ro­cker­grup­pie­rung „No Sur­ren­der“an. Fest­ge­nom­men und schließ­lich ver­haf­tet wur­den die drei Ro­cker in Duis­burg, Brüg­gen und Gre­frath (Kreis Vier­sen).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.